Polizeimeldungen aus dem Kreis Mansfeld-Südharz

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Meldungen vom Donnerstag | Polizei/Feuerwehr

Ohne Versicherung in Mansfeld unterwegs - Verkehrsunfälle in Wallhausen, Hettstedt und Eisleben - Unfälle mit Wild auf der L 154, B180 und L 151

Polizeimeldungen aus dem Kreis Mansfeld-Südharz

Ohne Versicherung unterwegs

Polizeibeamte kontrollierten am 30.08.2017 gegen 20:30 Uhr ein mit zwei Personen besetztes Moped in Mansfeld. An der Simson befand sich ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2001, was auch nicht für dieses Moped ausgegeben worden war. Gegen den 20-jährigen Zweiradfahrer wurde eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gefertigt.

Verkehrsunfälle

Wallhausen – Zu einem Unfall mit Personenschaden kam es am 30.08.2017 gegen 17:30 Uhr als die Fahrerin (58) eines Suzuki Vitara beim Queren der L 151 ein auf dieser bevorrechtigten Straße fahrendes Motorrad übersah. Der PKW traf das, mit zwei Personen besetzte, Krad vom Typ Suzuki Intruder von der Seite, wodurch die Motorradbesatzung stürzte. Der 45-jährige Fahrer und seine 42-jährige Sozia kamen in ein Krankenhaus und wurden dort stationär aufgenommen. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt ca. 5.000 Euro geschätzt.

Hettstedt – Ein Fiat Bravo und ein VW Golf kollidierten am 31.08.2017 um 04:25 Uhr an der Kreuzung Ascherslebener Straße/ Schillerstraße/ Franz-Mehring-Straße. Eins der Fahrzeuge beabsichtigte die Kreuzung von der Schillerstraße kommend in Richtung Franz-Mehring-Straße zu überqueren, wobei es zum Zusammenstoß mit dem anderen Fahrzeug kam, das auf der Ascherslebener Straße in Richtung Stadtmitte fuhr.Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden an beiden PKW wird auf etwa 9.000 Euro geschätzt.

Eisleben – Die Fahrerin (27) eines PKW Kia muss am 31.08.2017 gegen 09:40 Uhr in der Freistraße verkehrsbedingt halten, wobei die 24-jährige Fahrzeugführerin des nachfolgenden Audi auf den Kia auffährt. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Eisleben – Bei einem Auffahrunfall am 31.08.2017 gegen 09:53 Uhr an der Einmündung der Clara-Zetkin-Straße zur Bahnhofstraße, an dem ein PKW Mazda und ein Skoda beteiligt waren, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Eisleben – Beim Abbiegen eines VW Golf (Fahrerin 65) aus der Herner Straße auf die bevorrechtigte Weinheimer Straße kam es am 31.08.2017 gegen 11:25 Uhr zum Zusammenstoß mit einem auf der Weinheimer Straße aus Richtung Hallescher Straße kommenden Seat (Fahrer 62). Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.100 Euro beziffert.

Unfälle mit Wild

Zu einem Wildunfall kam es am 30.08.2017 gegen 06:50 Uhr auf der L 154 nahe Friedeburgerhütte, wo ein Reh in einen Skoda lief und anschließend davonrannte. Der Schaden an dem Skoda Fabia wird mit ca. 800 Euro angegeben.

Ein PKW Hyundai stieß gestern gegen 20:30 Uhr auf der B180 zwischen Hettstedt und Mansfeld mit einem, die Fahrbahn querenden, Reh zusammen. Das Tier konnte nicht gefunden werden. Das Fahrzeug, an dem Tierhaare zurückgeblieben waren, musste abgeschleppt werden.

Auf der L 151 zwischen Emseloh und Blankenhain kollidierte am 31.08.2017 gegen 00:45 Uhr ein PKW Volvo mit einem Wildschein, welches über die Straße wechselte. Das Schwarzwild wurde dabei getötet, ein Jagdpächter kümmerte sich um das verendete Tier. Die Fahrzeugführerin rief selbst einen Hilfsdienst für den PKW.

Beitrag Teilen

Zurück