Polizeimeldungen aus dem Burgenlandkreis

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Meldungen vom Dienstag | Polizei/Feuerwehr

Körperverletzung in Zeitz  - Wildunfall zwischen Nebra und Wetzendorf - Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen iranischer und syrischer Herkunft - Verkehrskontrolle  in Zeitz - Trunkenheit im Straßenverkehr  auf der B 91 - Verkehrsunfall auf der L 190

Polizeimeldungen aus dem Burgenlandkreis

Körperverletzung 

Wegen einer Körperverletzung wurde die Polizei gestern gegen 15:25 Uhr nach Zeitz zum Roßmarkt gerufen. Als die Polizei vor Ort eintraf, befanden sich weder der Geschädigte noch der Tatverdächtige vor Ort. Jedoch wurden mehrere Zeugen angetroffen, welche das Tatgeschehen schilderten. Demnach ist es zwischen dem Geschädigten, einem 58-jährigen Mann und dem Tatverdächtigen, welcher 26 Jahre alt ist, zunächst zu einem verbalen Streit gekommen. In der Folge hat der Tatverdächtige dem Opfer eine Bierflasche auf den Kopf geschlagen, die dabei zu Bruch ging. Eine Frau wollte den Tatverdächtigen festhalten, dieser riss sich aber los und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Geschädigte  selbst wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, dass er später wieder verließ.

Am gestrigen Abend konnte die Polizei das Opfer telefonisch erreichen. Hier gab der Mann an, dass er vom Tatverdächtigen angegriffen und als Jude beschimpft wurde. Weitere Angaben machte er zunächst nicht. Der Geschädigte trägt in der Öffentlichkeit eine Kippa und ist jüdischen Glaubens.

Der Tatverdächtige ist derzeit noch unbekannten Aufenthaltes, weshalb ihn die Polizei noch nicht befragen konnte.

Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Wildunfall

Zwischen Nebra und Wetzendorf stießen gestern gegen 18:00 Uhr ein Civic und ein Reh zusammen. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am PKW entstand ein Sachschaden dessen Höhe noch nicht bekannt ist.

Auseinandersetzung 

Gegen 23:45 Uhr ist es gestern in der Merseburger Straße von Weißenfels zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen iranischer und syrischer Herkunft gekommen. Insgesamt sollen wohl mehr als zehn Personen beteiligt gewesen sein. Im Bereich der Tagwerbener Straße traf die Polizei dann zwei Iraner (25 und 26 Jahre) an, welche mitteilten, dass so von etwa 8 bis 10 Personen geschlagen und getreten wurden. Anschließend entfernten sich die Angreifer in unbekannte Richtung. Drei von Ihnen sind namentlich bekannt. Es handelt sich um Personen syrischer Herkunft im Alter von 19 und 23 Jahren.

Die Geschädigten trugen bei der Tat insbesondere Hämatome davon und wurden ärztlich  ambulant versorgt.

Es wurden Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Verkehrskontrolle 

In der Paul-Wegemann-Straße von Zeitz kontrollierte die Polizei gestern Abend gegen 34:45 Uhr einen Seat. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle kam heraus, dass für das Fahrzeug kein Pflichtversicherungsschutz besteht. Gegen den 20-jährigen Fahrzeugführer wurde deshalb eine Anzeige erstattet. Er musste sein Auto am Fahrbahnrand abstellen.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Wegen Fahrens unter  Alkoholeinfluss muss sich eine 20-jährige Frau verantworten. Sie wurde heute früh gegen 01:00 Uhr auf der B 91, am Abzweig Wildschütz von der Polizei kontrolliert. Im Zuge der Kontrolle wurde bei der Fahrzeugführerin Alkoholgeruch wahrgenommen. Beim folgenden Atemalkoholtest wurden über 0,8 Promille gemessen. Die Frau musste ihre Fahrt beenden. Sie erwartet ein Bußgeldverfahren.

Verkehrsunfall

Auf der L 190, zwischen Teuchern und Osterfeld verunfallte heute früh gegen 06:15 Uhr ein 51-jähriger Mann mit seinem Toyota Avensis. Beim Befahren einer Rechtskurve kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab, fuhr in einen Straßengraben, beschädigte mehrere Bäume und blieb schließlich auf dem angrenzenden Feld stehen. Der Mann wurde verletzt. Ihn brachte man zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus.

Beitrag Teilen

Zurück