Öffentlichkeitsfahndung wegen Exhibitionistischen-Handlungen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

PR Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr

Im Polizeirevier Halle (Saale) wird momentan ein Verfahren wegen Exhibitionistischen Handlungen gegen eine bislang unbekannte männliche Person geführt. Am 05.09.2014 befanden sich gegen 21:40 Uhr zwei Mädchen im Alter von 16 Jahren an einer Bushaltestelle am Südstadtring und warteten dort auf einer Bank. Nach einiger Zeit kam ein Mann hinzu, welcher sich unweit der Mädchen ebenfalls auf die Bank setzte.

Öffentlichkeitsfahndung wegen Exhibitionistischen-Handlungen

Hier entblößte er sein Geschlechtsteil, manipulierte daran und beobachtete die Mädchen dabei. Als diese dann so taten, als würden sie telefonieren, entfernte sich der Unbekannte in Richtung Südpromenade.

Der Mann soll ca. 180 cm groß, 25-30 Jahre alt und kräftig gebaut gewesen sein. Er hatte dunkle kurze Haare und trug eine karierte kurze Hose, ein schwarzes T-Shirt und ein Basecap.

Durch den Landesphantombildzeichner wurde ein Phantombild von dem unbekannten Täter erstellt. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung dieses Bildes per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Beitrag Teilen

Zurück