Öffentlichkeitsfahndung des Polizeirevier Halle (Saale)

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr

Im Polizeirevier Halle (Saale) wird momentan ein Verfahren gegen einen unbekannten Täter wegen Raubes geführt. Am 25.04.2014 gegen 09:45 Uhr betraten zwei unbekannte Täter einen Schulhof in der Südstadt, bedrohten zwei Schüler und forderten deren Handys. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, packten sie einen der Jungen zudem am Kragen. Der zweite Junge übergab den Männern sein Mobiltelefon aus Angst, den Anderen tasteten die Täter ab und gelangten so auch an dessen Mobiltelefon. Anschließend konnten Beide unerkannt flüchten.

Öffentlichkeitsfahndung des Polizeirevier Halle (Saale)

Der erste, hauptsächlich handelnde Täter soll ca. 20-25 Jahre alt und ca. 180-190 cm groß gewesen sein. Er ist schlank, hatte sehr kurze dunkle Haare (fast Glatze) und trug eine schwarze Jogginghose, ein weißes langärmeliges Oberteil, eine helle Mütze, eine silberfarbene Kette am rechten Handgelenk und eine schwarze Sonnenbrille. Er soll mit halleschem Dialekt gesprochen haben.

Der Zweite soll ebenfalls ca. 20-25 Jahre alt gewesen sein und ca. 170-180 cm groß. Er hat eine kräftige Gestalt und war mit einer hellgrauen Tarnhose, einem schwarzen T-Shirt, schwarzen Turnschuhen, einem schwarzen Basecap und einer schwarzen Sonnenbrille bekleidet. Außerdem führte er einen Hund mit sich und trug links ein Lippenpiercing. Beide hielten eine Bierflasche in der Hand.

Durch den Landesphantombildzeichner wurde ein Phantombild von dem Haupttäter erstellt. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung dieses Bildes per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort der unbekannten Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 6295 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Beitrag Teilen

Zurück