Meldungen von Wochenende

PRV MSH | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Laubeneinbrüche,Kellereinbruch und Verkehrsunfall in Sangerhausen - Körperverletzungen in Eisleben und Sangerhausen - Sachschaden nach Einbruch und Diebstahl aus Kita in Hettstedt 

 

Kellereinbruch

In Sangerhausen, Lindenstraße wurde Freitagabend der Einbruch in zwei Keller eines Mehrfamilienhauses zur Anzeige gebracht. Entwendet wurden Werkzeug, Reinigungsgeräte, eine Kaffeemaschine und ein Sportgerät. In einem benachbarten verschlossenen Keller konnte ein Teil des Diebesgutes von außen gesehen werden. Gegen den Mieter (33) wurde Anzeige erstattet.  

 

Werkzeug entwendet

Unbekannte Täter drangen zwischen Freitagabend und Samstagmorgen gewaltsam auf das Gelände einer Kindertagesstätte in Hettstedt, Franz-Mehring-Straße ein. Dort brachen sie einen Geräteschuppen auf und durchsuchten diesen. Entwendet wurde diverses Werkzeug und ein Feuerlöscher. Dieser wurde in Tatortnähe wieder aufgefunden.

 

Sachschaden nach Einbruch

Der Einbruch in eine Vereinslaube der Kleingartenanlage „Sonnenschein e.V.“ in Hettstedt, Über der Hecklingsbreite wurde Samstagvormittag festgestellt. Die unbekannten Täter leerten darin vorgefundene Flaschen mit Mineralwasser über diversen Elektrogeräten (z.B. Kopierer) aus. Es entstand Sachschaden, entwendet wurden nach einem ersten Überblick nichts.

 

Brand

Auf einem Firmengelände bei Polleben an der L159 wurde Samstagmittag der Brand von 30 BigPacks gefüllt mit  je ca. 800 kg metallischen Partikeln (Filterstaub der beim Recyceln von Aluverbundstoffen entsteht festgestellt. Personen kamen nicht zu Schaden, es entstand jedoch eine erhebliche Rauchentwicklung. Freiwillige Feuerwehren waren zeitweilig vor Ort (insgesamt 60 Einsatzkräfte mit 15 Fahrzeugen), es erfolgte ein kontrolliertes Abbrennen. Heute Morgen wurde durch die Feuerwehr eine Nachkontrolle vorgenommen, es sind immer noch Glutnester festzustellen. Messungen der Feuerwehr ergaben keine Schädigung der Umwelt.

 

Körperverletzungen

Ein Nordafrikaner wurde am Samstag gegen 15.45 Uhr in Eisleben aus einer Gruppe von mehreren afghanischen Bürgern heraus von einem unbekannten Täter geschlagen und getreten. Er ging zu Boden und wurde weiter malträtiert. Der 29Jährige erlitt diverse Verletzungen und wurde zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Gruppierung war nach der Tat geflüchtet.

In einer Wohnung in der Straße „Glück auf“ hielten sich am Samstagnachmittag mehrere Personen auf und konsumierten gemeinsam Alkohol.  In der weiteren Folge gerieten zwei von ihnen in Streit. Ein 38Jähriger schlug seinen Kontrahenten im Alter von 36 Jahren mehrfach ins Gesicht. Ein 25Jähriger entwendete dem 36Jährigen zudem die SIM-Karte aus dessen Handy. Der Geschädigte verließ dann die Wohnung und ging zu einer Bekannten, die die Polizei alarmierte. Der Sangerhäuser befindet sich mit diversen Verletzungen stationär in einem Krankenhaus. Bei allen Beteiligten handelt es sich um Bürger deutscher Nationalität.

   

Verkehrsunfall

Sangerhausen, Martinsriether Weg am 28.01.2018; 02.45 Uhr

Die Insassen eines PKW Opel gerieten während der Fahrt in eine Diskussion, da die Fahrerin Alkohol konsumiert hatte. Plötzlich kam der Wagen in einem Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen eine Wegweisetafel zur Autobahn, kippte um und kam auf der Seite liegend zum Stehen. Die Fahrerin (Atemalkoholkontrolle 0,7 Promille) kam verletzt in ein Krankenhaus. Der Führerschein der 23Jährigen wurde sichergestellt. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden, das Hinweisschild wurde ebenfalls beschädigt.

 

Laubeneinbrüche

In Sangerhausen am Brandrain wurde Sonntag kurz vor 09.00 Uhr der Einbruch in acht Gartenlauben bzw. Geräteschuppen festgestellt. Durch Aufhebeln der Türen gelangten die unbekannten Täter ins Innere. Angaben zu Diebesgut liegen noch nicht vor.

Beitrag Teilen

Zurück