Meldungen von der A 38

Autobahnpolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Trunkenheit im Straßenverkehr auf der Bundesautobahn 38 in Allstedt, OT Nienstedt - Unerlaubtes Verlassen des Unfallortes an der Anschlussstelle Merseburg-Süd und vor der Tank- und Rastanlage Rohnetal

 

Unerlaubtes Verlassen des Unfallortes

Bundesautobahn 38, Fahrtrichtung Göttingen, 03.11.2018, 13:45 Uhr 

Die Fahrerin eines PKW Seat wollte an der Anschlussstelle Merseburg-Süd von der Autobahn abfahren, als ein unbekanntes Fahrzeug den Seat seitlich touchierte. Hierdurch geriet die 32-jährige Fahrzeugführerin an die Schutzplanke. Das unbekannte Fahrzeug hielt nicht an und verließ die Unfallstelle.

 

Bundesautobahn 38, Fahrtrichtung Göttingen, 03.11.2018, 22:35 Uhr 

Aus unbekannten Gründen fuhr ein BMW kurz vor der Tank- und Rastanlage Rohnetal auf einen vorausfahrenden PKW Ford auf. Beide hielten auf dem Standstreifen an und besahen den Schaden. Der BMW-Fahrer stieg dann wieder in sein Fahrzeug und fuhr weiter. Am PKW Ford entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

 

Trunkenheit im Straßenverkehr

Bundesautobahn 38/ Allstedt, OT Nienstedt 03.11.2018, 01:47 Uhr 

Polizeibeamte kontrollierten nach Abfahrt von der Autobahn einen PKW Isuzu in Nienstedt, der mit eingeschalteter Nebelschlussleuchte unterwegs war, obwohl kein Nebel herrschte. Nach starkem Alkoholgeruch bei der Kontrolle, ergab ein Atemalkoholtest 1,47 Promille beim Fahrzeugführer. Der Führerschein des 23 wurde sichergestellt und ihm eine Blutprobe in einer Klinik abgenommen.

Beitrag Teilen

Zurück