Mann aus Allstedt wird Opfer von Trickbetrügern

Mansfeld-Südharz | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Der 67-jährige Betroffene meldete Montagmorgen der Polizei, dass er im Zeitraum vom 01.09.2021 bis zum 19.11.2021 unbekannten Trickbetrügern zum Opfer gefallen sei. Er legte im Internet mehrmals größere Summen an und wurde nun darüber informiert, dass er 60.000 Euro durch seine Anlagen erwirtschaftet hätte. Er könne sich diesen Gewinn durch die Zahlung von Steuern und Gebühren in einer Höhe von 15.000 Euro auszahlen lassen. 

Dieser Aufforderung kam er nach, eine Auszahlung des Gewinns fand jedoch nicht statt. Kurze Zeit später bekam er einen weiteren Anruf der vermeintlichen Bankangestellten der Bank „bitpanda“, die angab eine weitere Anlage gefunden zu haben mit einem Gewinn von 150.000 Euro. Gemeinsam buchten sie über das Internet weitere 6000 Euro ab. Schlussendlich entstand durch das vermeintliche Anlegen, sowie die Zahlung für angebliche Gebühren und Steuern ein Schaden von 40.000 Euro.

Beitrag Teilen

Zurück