Mann wollte 1,5 Tonnen Buntmetall entwenden

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Bahnstrecke Halle - Merseburg | Polizei/Feuerwehr

Durch einen Hinweis aus der Bevölkerung gelang der Bundespolizei Halle im Zusammenwirken mit Kräften des Landespolizeireviers Saalekreis am Donnerstag, dem 27. April 2017 die Festnahme eines Buntmetalldiebes auf frischer Tat. 

Mann wollte 1,5 Tonnen Buntmetall entwenden

Der Mann lud gegen 19.35 Uhr an der Bahnstrecke Halle - Merseburg, am Bahnkilometer 11,5, auf Höhe des Bootshauses Kupfererdungskabel in einen Transporter. Bei Ankunft der Streifen der Landes- und Bundespolizei befanden sich bereits ca. 500 Kilogramm der Kabel im besagten Transporter. Weitere 1000 Kilogramm lagen am Ereignisort. Die Kabel wurden jeweils auf einer Länge von 3 Metern gestückelt und für den Abtransport bereit gelegt. Der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene 29-jährige Dieb wurde vorläufig festgenommen. Bei der sich daraus anschließenden Durchsuchung fanden die Bundespolizisten dann noch eine geringe Menge Crystal Meth. Die Drogen wurden beschlagnahmt. Die Bundespolizei hat Strafanzeigen wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls sowie einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt. Der Mann wird am heutigen Tag dem Haftrichter am Amtsgericht Halle vorgeführt.

Beitrag Teilen

Zurück