LKW von Windböe erfasst und umgekippt

Autobahnpolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Auf der Autobahn 38 ereignete sich am 20.09.2021 gegen 11:15 Uhr ein Verkehrsunfall. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass der Fahrer eines Lkw in Richtung Göttingen fuhr. Zwischen den Anschlussstellen Querfurt und Eisleben wurde er von einer Windböe erfasst, worauf dessen Anhänger auf der Fahrbahn umkippte. Die Ladung des Anhängers (Papier) wurden auf der Fahrbahn verteilt.

Der Lkw-Fahrer wurde verletzt und in ein Krankenhaus nach Halle (Saale) gebracht. Es entstand Sachschaden. Der Lkw und Anhänger sind nicht mehr fahrbereit und müssen durch einen Hilfsdienst geborgen werden.

Die Autobahn ist in Richtung Göttingen voll gesperrt. Wie lange diese Vollsperrung noch andauern wird kann derzeit nicht gesagt werden.

Beitrag Teilen

Zurück