Kontobetrug

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Ein unbekannter Täter, welcher sich als Mitarbeiter der hiesigen Sparkassen ausgab, kontaktierte die 26-Jährigen Geschädigten und gab einen hohen Geldverlust ihres Kontos an. Um eine Überprüfungshandlung durchzuführen, sollte die Geschädigte eine TAN-Abfrage durchführen und dem unbekannten Täter diese nennen.

 

Zum späteren Zeitpunkt wurde die Geschädigte misstrauisch und kontaktierte die Polizei. Die unbekannten Täter hoben einen vierstelligen Betrag vom Konto der Geschädigten ab.

Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlung aufgenommen.

 

Die Polizei rät:

+ Geben Sie keine privaten Kontodaten und entsprechende Zugänge an Unbekannte heraus

+ Verlangen Sie nach dem Namen des Anrufers, legen Sie auf und rufen Sie in der zuständigen Filiale zurück und verlangen Sie nach dem Mitarbeiter

 

 

Beitrag Teilen

Zurück