Indoorplantage in Wickerode ausgehoben

Polizeidirektion | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

In Wickerode, einem Ort im Landkreis Mansfeld-Südharz, durchsuchte die Polizei heute ein Privatgrundstück. Auf dem Grundstück, in einem Gebäude, fand die Polizei eine professionelle Indooranlage, über 800 Hanfpflanzen sowie etwa 2,5 Kilogramm Rauschgift (Marihuana-Blüten) vor. Es erfolgte die Sicherstellung der aufgefundenen Dinge.

Schon seit November 2017 führte die hiesige Kriminalpolizei Ermittlungen gegen einen 24-jährigen Niederländer in der Sache. Er stand im Verdacht gegen das Betäubungsmittegesetz verstoßen zu haben. Im Zuge der Ermittlungen wurde beim Amtsgericht Halle (Saale) ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Mit dem heutigen Fund bestätigte sich der Verdacht. Wo der Tatverdächtige sich derzeit aufhält, ist nicht bekannt.

Die heutigen Einsatzmaßnahmen begannen gegen 06:00 Uhr und wurden gegen 19:00 Uhr beendet. 20 Polizeibeamte der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd sowie der Landesbereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt waren an den heutigen Durchsuchungsmaßnahmen beteiligt.

 

 

Beitrag Teilen

Zurück