18-Jähriger ohne Führerschein mit Drogen verunfallt

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Polizeibeamte wollten am späten Samstagabend einen PKW in Halle (Saale), Raffineriestraße kontrollieren und signalisierten dies dem Fahrer. Der Mercedes bog daraufhin in die Maybachstraße ab um dort zu halten. Dabei kollidierte er mit dem Bordstein, der Wagen wurde hierbei erheblich beschädigt (ca. 10.000,- Euro Sachschaden). 

In der weiteren Folge stellte sich heraus, dass der Fahrer (18) nicht im Besitz eines Führerscheins ist und den Wagen seines Vaters ohne dessen Kenntnis nutzte. Da aus dem Fahrzeug starker Cannabisgeruch drang, erfolgten weitere Überprüfungen. Es wurde ein Klemmtütchen mit Betäubungsmitteln gefunden. Der Beifahrer hatte vier weitere Tütchen mit Cannabis bei sich (insgesamt über 50 Gramm). Die Drogen wurden sichergestellt. Gegen den 19Jährigen lag zudem ein Haftbefehl vor, seine Mutter bezahlte den strafbefreienden Betrag.     

Beitrag Teilen

Zurück