Einbrecher in Halle gestellt

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am Samstag den 20.03.2020 wurde die hiesige Polizei, gegen 17:20 Uhr, über einen vermeintlichen Einbruch in ein Mehrfamilienhaus im Bereich Großer Berlin in Halle informiert (siehe Pressemitteilung 20.03.2021 Nr. 055 Polizeiinspektion Halle (Saale). Der 31-jährige Beschuldigte konnte durch Polizisten im Keller des Hauses gestellt und vorläufig festgenommen werden. Der 31-jährige Mann leistete bei der Festnahme körperlichen Widerstand und biss am Sonntag einen Polizeibeamten des Polizeigewahrsams.

Nach intensiven polizeilichen Ermittlungen wurde über die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) beim zuständigen Amtsgericht ein Haftbefehl beantragt. Welcher am gestrigen Tag durch den zuständigen Richter am Amtsgerichtes Merseburg verkündet und anschließend durch die Polizei vollstreckt wurde. Der 31-Jährige wurde einer Justizvollzugsanstalt in der Stadt Halle (Saale) überstellt.

 

Beitrag Teilen

Zurück