Drogenrazzia in Halle-Neustadt - Polizei durchsucht Eselsmühle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Halle | Polizei/Feuerwehr

Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen einer bestehenden Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Halle (Saale) zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität (insbesondere in den Deliktsfeldern des Diebstahls im besonders schweren Fall in/aus Kellern und der gewerbsmäßigen Hehlerei sowie des gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln) wurden gestern in den späten Abendstunden auf richterliche Anordnung zwei Durchsuchungsbeschlüsse und ein Haftbefehl realisiert.

Drogenrazzia in Halle-Neustadt - Polizei durchsucht Eselsmühle

Aufgrund der vorangegangenen Ermittlungen und der dadurch erlangten Aussagen von Intensivtätern konnte eine Gaststätte in Halle-Neustadt als möglicher Betäubungsmittelumschlagplatz bekannt gemacht werden. Der Inhaber der Gaststätte, ein 46 Jahre alter Mann aus dem Irak, steht im Verdacht des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln.

Bei der Durchsuchung des Objektes konnten Betäubungsmittel aufgefunden und beschlagnahmt werden. Der Inhaber wurde in der weiteren Folge an dessen Wohnanschrift angetroffen. In der Wohnung des 46-Jährigen wurden schließlich weitere Betäubungsmittel aufgefunden. Gegen den Mann lag zudem bereits ein Haftbefehl vor, welcher vollstreckt und der Drogenhändler vorläufig festgenommen wurde.

Die Durchsuchungen der beiden Objekte führten im Endergebnis zum Auffinden von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Hierbei handelte es sich um Crystal, Cannabis sowie Amphetamine. Für den heutigen Tag ist außerdem die Haftrichtervorführung des Gaststätteninhabers avisiert.

Fotos: Polizei Halle

Beitrag Teilen

Zurück