Chlor-Alarm: Feuerwehreinsatz im Stadtbad Halle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Stadtbad | Polizei/Feuerwehr

Beim automatischen Umschalten zwischen zwei Chlorgasflaschen kam es am heutigen Abend aufgrund eines technischen Defektes an einem Vakuumventil zum Austritt geringer Mengen an Chlorgas innerhalb des geschlossenen und für derartige Fälle  vorschriftsmäßig mit einer Sprinkleranlage ausgestatteten Chlorgasraumes im Stadtbad. 

Chlor-Alarm: Feuerwehreinsatz im Stadtbad Halle

Der Alarm wurde ausgelöst und die Badegäste entsprechend des Notfallplans vorsorglich aus dem Stadtbad in die benachbarte Jugendherberge evakuiert. Die Feuerwehr konnte bereits kurz nach dem Eintreffen Entwarnung geben, nachdem sie sich davon überzeugt hatte, dass das ausgetretene Chlorgas bereits innerhalb des geschlossenen Chlorgasflaschenraumes durch die Wassersprühanlage niedergeschlagen und somit unschädlich gemacht wurde. 

Nachdem die Sicherheit der neu angeschlossenen Chlorgasflaschen überprüft wurde, konnte der Badebetrieb umgehend wieder aufgenommen werden.

Vorsorglich war von den Rettungskräften ärztliche Unterstützung angefordert worden. Es wurde kein Badegast verletzt.

Beitrag Teilen

Zurück