Aggressiver Ladendieb am Hauptbahnhof Halle

Bundespolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Halle (Saale) (ots) - Am 07. Juli 2019, gegen 11:00 Uhr trafen Bundespolizisten am ortsansässigen Supermarkt auf dem Hauptbahnhof Halle auf einen aggressiven Ladendieb. Die Beamten wurden kurz zuvor von einer Mitarbeiterin des Marktes informiert, dass sie den 23-jährigen Deutschen beim Diebstahl über die hauseigene Videoanlage beobachtet hatte. Daraufhin sprach sie den jungen Mann an, der sofort äußerst aggressiv reagierte und die Frau mit ehrverletzenden Worten beleidigte. Sie bat die Bundespolizei um Hilfe. 

Jedoch auch nach Eintreffen der Beamten beruhigte sich der 23-Jährige nicht, widersetzte sich allen Forderungen und stieß einen 58-jährigen Bundespolizisten. Er musste von den Beamten gebändigt werden. Hierzu wurden ihm Handfesseln angelegt. Da seine Identität nicht vor Ort geklärt werden konnte, wurde er mit auf die Wache der Bundespolizei genommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte er diese wieder verlassen. Er wird sich nun wegen Diebstahls, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamten, Beleidigung und wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.

Beitrag Teilen

Zurück