Polizeibericht vom 24. 03. 2005

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

Überfall auf Einkaufsmarkt Am Mittwoch Abend, gegen 20. 48 Uhr, wollten zwei Mitarbeiterinnen (26,22) eines Einkaufmarktes in der Berliner Straße nach Geschäftsschluß das Gebäude verlassen, als sie von zwei mit Pistolen bewaffneten und mit schwarzen Sturmhauben maskierten männlichen Personen in die Räumlichkeiten zurückgedrängt wurden. Hier wurden die beiden Frauen gefesselt und mußten die Büroschlüssel herausgeben

Polizeibericht vom 24. 03. 2005

Überfall auf Einkaufsmarkt
Am Mittwoch Abend, gegen 20.48 Uhr, wollten zwei Mitarbeiterinnen (26,22) eines Einkaufmarktes in der Berliner Straße nach Geschäftsschluß das Gebäude verlassen, als sie von zwei mit Pistolen bewaffneten und mit schwarzen Sturmhauben maskierten männlichen Personen in die Räumlichkeiten zurückgedrängt wurden. Hier wurden die beiden Frauen gefesselt und mußten die Büroschlüssel herausgeben. Ein Täter begab sich in das Büro, öffnete mit einem erlangten Schlüssel den Geldschrank und entnahm daraus das Wechselgeld in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zwischenzeitlich bewachte der zweite Täter die beiden Angestellten.
Anschließend flüchteten die Täter mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Kurze Zeit später konnten sich die Frauen von ihren Fesseln befreien und informierten die Polizei.
Beide Täter trugen schwarze Oberbekleidung, waren ca. 20-25 Jahre alt sowie zwischen 170-180 cm groß und mit schwarzen Sturmhauben maskiert.
Die Ermittlungen dauern an.

Raub
Am Mittwoch Abend, gegen 22.05 Uhr, wurde in Höhe Daniel-Pöppelmann-Straße/Max-Liebermann-Straße eine 50 jährige Frau von einer unbekannten weiblichen Person aufgefordert ihre Handtasche herauszugeben. Als die Geschädigte dies verweigerte, wurde sie mit einer Pistole bedroht und zu Boden gestoßen. Anschließend entriß die unbekannte Täterin der Frau die Handtasche (EC-Karte, persönliche Dokumente) und flüchtete.
Die Geschädigte erlitt eine Kopfplatzwunde und mußte in einem Krankenhaus behandelt werden.
Die unbekannte weibliche Person ist ca. 16-17 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank, hatte dunkle Haare, war bekleidet mit schwarzer Hopperhose, schwarzem Pullover (mit weißen Emblemen) sowie schwarzem Basecape (mit weißem Emblem).

Hinweise zu beiden o.g. Straftaten nimmt die Polizeidirektion Halle, unter der Tel.-Nr. 0345/2241291, entgegen.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls
In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch, drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Lagerhalle einer Firma in Salzmünde (Saalkreis) ein und entwendeten eine Rüttelplatte, zwei Motorsensen und einen Kärcher. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt.

Im gleichen Zeitraum, brachen unbekannte Täter in Großkugel (Saalkreis) in drei abgeparkten Pkw ein und entwendeten die Autoradios. Hier beläuft sich die Schadenshöhe auf ca. 4000 Euro.

Brand im Jugendclub
Am Donnerstag Morgen, gegen 03.15 Uhr, kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand in einem Jugendclub in Steuden (Saalkreis). Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe werden noch ermittelt.

Beitrag Teilen

Zurück