Polizeibericht vom 16.03.2005

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

- Schwerverletzter nach Unfall - Handtaschenräuber gestellt - Sachbeschädigung - Einbruch - Brand - Verkehrsunfallzahlen

Polizeibericht vom 16.03.2005

Ein Schwerverletzter nach Unfall
Gestern gegen 08.30 Uhr ereignete sich auf der B6 zwischen Zwintschöna und dem Abzweig Benndorf ein Verkehrsunfall. Ein Kleintransporter mit Anhänger befuhr die Straße in Richtung Halle und stieß aus bisher ungeklärter Ursache mit einem aus der Gegenrichtung kommenden Opel Corsa zusammen. Der Anhänger des Transporters löste sich und landete im Straßengraben. Der Kleintransporter (Renault) blieb auf der B6 liegen. Seine drei Insassen wurden leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Auch der Opel Corsa war im Straßengraben zum Halten gekommen. Sein Fahrer, ein 42jähriger, wurde im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Wagen entstand Totalschaden. Die B6 war an der Unfallstelle von 08.50 Uhr bis 12.50 voll gesperrt. Der Verkehr wurde in beide Richtungen über die L170 umgeleitet.


Handtaschenräuber gestellt
Gestern Morgen gegen 06.05 Uhr wurde einer 43jährigen Radfahrerin in der Ernst-Abbe-Straße die Handtasche aus dem Fahrradkorb entwendet. Die Hallenserin verfolgte den Täter in Richtung Lise-Meitner-Straße und rief dabei laut um Hilfe. Der Räuber schoß daraufhin zweimal mit einer Schreckschußwaffe. Ein 38jähriger wurde auf das Geschehen aufmerksam und folgte ebenfalls dem Täter, der nun nochmals schoß. In einem Haus in der Meitnerstraße stellte der Hallenser den Tatverdächtigen. Die mittlerweile alarmierte Polizei nahm den 19jährigen ohne festen Wohnsitz vorläufig fest. Er befindet sich noch in Polizeigewahrsam. Die entwendete Handtasche wurde in einem Gebüsch aufgefunden. Die Schreckschußwaffe in dem Fahrstuhlschacht des Hauses. Die Ermittlungen dauern an.


Sachbeschädiung
Am gestrigen Abend gegen 21.50 Uhr bemerkten die Angestellten eines Sonnenstudios in der Ernst-Toller-Straße einen übel riechenden Geruch in ihren Räumlichkeiten. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde im Eingangsbereich durch unbekannte Täter eine Flüssigkeit versprüht, von der dieser Geruch ausgeht. Eine Untersuchung dieser Flüssigkeit wurde eingeleitet. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen der Polizei wegen Sachbeschädigung dauern an.


Einbruch
Der Einbruch in ein en Imbiss in der Freiimfelder Straße wurde gestern Morgen gemeldet. Es wurde versucht, gewaltsam einen Spielautomaten zu öffnen, dies gelang den unbekannten Tätern jedoch nicht.


Brand
Wegen eines technischen Defektes kam es gestern Abend gegen 23.55 Uhr in Brachstedt zu einem Brand von einem Isolator an einem Metallgittermast. Aus diesem Grund musste der Strom abgeschaltet werden. Daraufhin gingen die Flammen von allein aus. Betroffen von der Abschaltung waren der Bereich Brachstedt, Landsberg, Spickendorf und das Gewerbegebiet Niemberg. Am heutigen Morgen hatten die betroffenen Gebiete größtenteils wieder Strom.


Verkehrsunfallzahlen 15.03.2005
Halle: 17 Unfälle mit 2 verletzten Personen
Saalkreis: 4 Unfälle mit 4 verletzten Personen

Beitrag Teilen

Zurück