Polizeibericht vom 07. 08. 2005

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

- Verdacht des Mordes - Diebstahl Moped - Fahren ohne Fahrerlaubnis - Einbruch in Garage - Sachbeschädigung durch Brand - Körperverletzung - Sachbeschädigung

Polizeibericht vom 07. 08. 2005

Verdacht des Mordes
Am Sonntag Morgen, kurz vor 01.00 Uhr, wird der Polizei ein Tötungsdelikt in der Seebener Straße angezeigt. Nach jetzigem Erkenntnisstand der Kripo, kam eine 55jährige Frau im angetrunkenen Zustand nach Hause und erschlägt den in seinem Zimmer auf einem Sofa schlafenden 68jährigen Mitbewohner mittels Beil und Hammer.
Es erfolgte die vorläufige Festnahme der geständigen Tatverdächtigen. Die Tatmittel wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Diebstahl Moped - Fahren ohne Fahrerlaubnis
Am Samstag Abend, kurz nach 21.00 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Mopedfahrer am Kanal auf, der ohne Schutzhelm fuhr. Als der 16jährige Hallenser die Polizeibeamten bemerkte, fuhr er über ein angrenzendes abgemähtes Feld in Richtung B80, wobei er aber stürzte und seine Flucht zu Fuß fortsetzte.
Der Tatverdächtige konnte kurze Zeit später im angrenzenden Grünen Südpark gestellt werden. Bei der Durchsuchung des Jugendlichen konnten 2 Gramm Betäubungsmittel (vermutlich Haschisch) aufgefunden werden. Das Moped wurde sichergestellt.

Einbruch in Garage
Am Sonntag Morgen, zwischen 00.30 und 02.30 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Garage im Lüneburger Bogen ein und entwendeten ein Krad Honda sowie von einem Pkw Golf das Autoradio. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt.

Sachbeschädigung durch Brand
Am Samstag Morgen, gegen 05.10 Uhr, wurde durch unbekannte Täter auf einem Schulhof in der Erich-Kästner-Straße eine überdachte Sitzgruppe in Brand gesetzt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Körperverletzung
Am Samstag Abend, kurz vor 21.00 Uhr, wurde ein 25jähriger Mann aus Mali in der Murmansker Straße von zwei entgegenkommenden männlichen Personen verbal attackiert und anschließend von beiden ins Gesicht geschlagen. Durch eingesetzte Polizeibeamte konnten die beiden Tatverdächtigen (17/18) gestellt werden. Ein Atemalkoholtest bei den Tatverdächtigen ergab 1,00 bzw. 1,43 Promille.

Sachbeschädigung
Am Samstag Morgen, gegen 02.30 Uhr, beschädigten unbekannte Täter im Kundenraum eines Kreditinstitutes in der Gr. Steinstraße drei Kontoauszugsdrucker, in dem die Geräte aufgehebelt und Kabel herausgerissen wurden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 12.000 Euro.

Beitrag Teilen

Zurück