Polizeibericht Saalekreis vom 31.03.2011

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Saalekreis | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Diebstahl aus Kleintransporter In den Abendstunden des 30. 03. 2011 brachen unbekannte Täter einen VW-Transporter auf

Polizeibericht Saalekreis vom 31.03.2011

Diebstahl aus Kleintransporter
In den Abendstunden des 30.03.2011 brachen unbekannte Täter einen VW-Transporter auf. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein. Aus dem in Günthersdorf, Parkplatz UCI Kinowelt abgestelltem Fahrzeug wurde Computertechnik und ein Telefon entwendet.

Geschwindigkeitskontrolle
In den Vormittagsstunden des 31.03.2011 führten die Beamten in Leuna, Friedrich-Ebert-Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Gemessen wurden ca. 65 Fahrzeuge, elf davon waren zu schnell. Spitzenreiter ein Pkw Seat mit gemessenen 75 km/h. Er muss mit 80 Euro Bußgeld und einem Punkt rechnen.

Verkehrsunfall
Am 31.03.2011 gegen 06.00 Uhr ereignete sich auf der L 187 ein Verkehrsunfall. Ein 46-jähriger Daimler-Chrysler-Fahrer befuhr die Landstraße aus Richtung Lützen kommend in Richtung Bad Dürrenberg. Nach der Anbindung Schladebach querte ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Am Fahrzeug entstand Sachschaden (ca. 1.000 Euro).

Am 30.03.2011 gegen 17.00 Uhr ereignete sich in Merseburg ein Verkehrsunfall. Ein 31-jähriger VW-Fahrer beabsichtigte in der Leunaer Straße rückwärts aus einer Parklücke auszufahren. Dabei beachtete er nicht die hinter ihm fahrende 69-jährige Fahrradfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall kam die Radfahrerin zu Fall und verletzte sich. Sie wurde im Klinikum Merseburg behandelt. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.

Am 30.03.2011 gegen 16.00 Uhr ereignete sich im Bereich Mücheln/Stöbnitz ein Verkehrsunfall. Eine 46-jährige VW-Fahrerin befuhr die Landstraße aus Richtung Mücheln in Richtung Oechlitz. An der Kreuzung nach Stöbnitz musste sie verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 45-jährige Krad-Fahrer erkannte sie Situation zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde der Kradfahrer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden (ca. 2.000 Euro).

Am 31.03.2011 gegen 10.45 Uhr ereignete sich in Braunsbedra ein Verkehrsunfall. Eine 49-jährige Hyundai-Fahrerin und ein 69-jähriger Honda-Fahrer beabsichtigen zeitgleich rückwärts aus einer Parklücke auf dem Parkplatz am Markt auszuparken. Dabei kam es auf dem Zufahrtsweg zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden (ca. 2.000 Euro).

Am 31.03.2011 gegen 08.00 Uhr ereignete sich in Mücheln ein Verkehrsunfall. Eine 32-jährige Nissan-Fahrerin befuhr die Bahnhofstraße in Richtung Mücheln. Plötzlich querte ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Am Fahrzeug entstand Sachschaden (ca. 3.000 Euro).

Am 31.03.2011 gegen 07.00 Uhr ereignete sich auf der L 183 ein Verkehrsunfall. Eine 46-jährige Mitsubishi-Fahrerin befuhr die Landstraße aus Richtung B 181 in Fahrtrichtung Burgliebenau. Ca. 500 Meter nach der Einmündung Lössen querte ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Am Fahrzeug entstand Sachschaden (ca. 300 Euro).

Am 31.03.2011 gegen 08.00 Uhr ereignete sich in Holleben ein Verkehrsunfall. Ein 48-jähriger Audi-Fahrer befuhr die Ernst-Thälmann-Straße in Richtung Halle-Neustadt. An der Einbiegung Weinbergstraße wollte er nach links abbiegen, musste jedoch verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 34-jährige Daimler-Benz-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden (ca. 10.000 Euro).

Am 30.03.2011 gegen 13.00 Uhr ereignete sich in Zwintschöna ein Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger Skoda-Fahrer befuhr den Robinienweg in Richtung Kastanienbogen, mit der Absicht, den Kastanienbogen weiter in Richtung Ahornring zu überqueren. Dabei beachtete er nicht den von rechts kommenden 26-jährigen Nissan-Fahrer. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall wurde der Nissan auf einen abgestellten Pkw Renault geschoben. Der Nissan-Fahrer wurde durch den Aufprall verletzt und im Klinikum Bergmannstrost behandelt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden (ca. 15.000 Euro).

Am 30.03.2011 gegen 16.20 Uhr ereignete sich auf der L 174 ein Verkehrsunfall. Ein 53-jähriger Fiat-Fahrer befuhr die L 175 aus Richtung Wansleben am See in Richtung Teutschenthal Bahnhof. An der Kreuzung beachtete er nicht die aus Richtung Teutschenthal am Bahnhof kommende 46-jährige Citroen-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall wurde die Citroen-Fahrerin leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden (ca. 3.000 Euro).

Beitrag Teilen

Zurück