Polizeibericht Saalekreis vom 30.07.2010

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Saalekreis | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Einbruch in Einkaufsmarkt In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag drangen unbekannte Täter in einen Einkaufsmarkt in Gröbers, Lange Straße ein. Sie zerstörten die Eingangstüren und durchwühlten die Zigarettenständer. Die genaue Schadenshöhe wird ermittelt

Polizeibericht Saalekreis vom 30.07.2010

Einbruch in Einkaufsmarkt
In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag drangen unbekannte Täter in einen Einkaufsmarkt in Gröbers, Lange Straße ein. Sie zerstörten die Eingangstüren und durchwühlten die Zigarettenständer. Die genaue Schadenshöhe wird ermittelt.

Fahren unter Alkohol
Am 30.07.2010 gegen 08.00 Uhr kontrollierten die Beamten in Merseburg, Weißenfelser Straße einen 58jährigen VW-Fahrer. Dabei stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Gemessener Wert 0,52 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Verkehrsunfall
Am 29.07.2010 gegen 16.45 Uhr ereignete sich in Schraplau ein Verkehrsunfall. Ein 23jähriger Fiat-Fahrer befuhr die L176. Auf Höhe der Trautmannshöhe beabsichtigt er zu wenden. Dabei beachtet er nicht den nachfolgenden 34jährigen VW-Fahrer. Es kommt zum Zusammenstoß. Entstandener Schaden ca. 6000 Euro.

Am 29.07.2010 gegen 15.30 Uhr ereignete sich in Merseburg ein Verkehrsunfall. Ein 50jähriger Renault-Fahrer befuhr die B 181 in Merseburg aus Richtung B 91 kommend in Richtung Leipzig auf der rechten Spur. Auf Höhe Am Werder musste er verkehrsbedingt bremsen. Dies bemerkte der nachfolgende 54jährige Toyota-Fahrer zu spät und fuhr auf. Entstandener Schaden ca. 3000 Euro.

Am 29.07.2010 gegen 15.10 Uhr ereignete sich in Braunsbedra ein Verkehrsunfall. Ein 62jähriger Ford-Fahrer befuhr die Merseburger Straße aus Richtung Frankleben kommend. Auf Höhe der Einmündung zum Einkaufsmarkt NP-Markt wollte er nach rechts einbiegen. Dazu verringerte er seine Geschwindigkeit. Die nachfolgende 24jährige Skoda-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Entstandener Schaden ca. 5000 Euro.

Beitrag Teilen

Zurück