Polizeibericht Saalekreis vom 29.12.2010

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Saalekreis | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

- Fahren unter Drogeneinfluss - Versuchter Diebstahl von Stromkabel - Diebstahl aus Kleintransporter - Diebstahl aus Keller - Verkehrsunfall

Polizeibericht Saalekreis vom 29.12.2010

Fahren unter Drogeneinfluss
Bei einer Kontrolle am Dienstag gegen 19.45 Uhr stellten die Beamten fest, dass ein 21-jähriger Merseburger sein Fahrrad unter Einwirkung von Drogen führte. Er fiel den Beamten durch seine unsichere Fahrweise, nicht eingeschalteter Beleuchtung und Befahren der Einbahnstraße in der entgegengesetzten Richtung auf. Eine Anzeige wurde erstattet.

Versuchter Diebstahl von Stromkabel
In den frühen Morgenstunden des Mittwochs stellte ein Mitarbeiter des Bauhofs Bad Dürrenberg fest, dass unbekannte Täter versuchten, ca. 200 Meter Stromkabel zu entwenden. Das Kabel lag auf einem Handwagen. Ob die Täter gestört oder ein Abtransport auf Grund der Schwere des Kabels nicht möglich war, lässt sich derzeit nicht feststellen.

Diebstahl aus Kleintransporter
In den Nachmittagsstunden des 28. Dezember 2010 drangen unbekannte Täter in einen auf dem Parkplatz in Günthersdorf, Einkaufszentrum IKEA abgestellten Kleintransporter ein. Sie hebelten die Eingangstür auf und entwendeten ein Radio und ein Navigationsgerät.

Diebstahl aus Keller
Wie die Eigentümerin eines Kellers in Leuna, Merseburger Straße heute feststellte, drangen unbekannte Täter in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Sie hebelten die Eingangstür auf und entwendeten mehrere Möbelstücke sowie Spirituosen. Am gestrigen Tage nahmen Polizeibeamte an gleicher Stelle drei Anzeigen wegen ähnlicher Sachverhalte auf. Gestohlen wurden Winterreifen, ein Fernseher sowie Möbelstücke.

Verkehrsunfall
Am 29. Dezember 2010 gegen 06.00 Uhr ereignete sich auf der L 171 ein Verkehrsunfall. Ein 32-jähriger VW-Fahrer befuhr die Landstraße in Richtung Hohenweiden. Ca. 200 Meter nach der Tankstelle Rattmannsdorf überquerte ein Reh die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte eine Kollision nicht mehr vermieden werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Beitrag Teilen

Zurück