Polizeibericht Mansfeld-Südharz vom 29.03.2009

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Mansfeld-Südharz | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen Die L164 befuhr ein PKW Audi am Freitag gegen 23. 40 Uhr aus Richtung Röblingen kommend in Richtung Erdeborn. Nach einer Rechtskurve geriet der Wagen bei unangepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn nach rechts von der Straße ab

Polizeibericht Mansfeld-Südharz vom 29.03.2009

Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen
Die L164 befuhr ein PKW Audi am Freitag gegen 23.40 Uhr aus Richtung Röblingen kommend in Richtung Erdeborn. Nach einer Rechtskurve geriet der Wagen bei unangepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn nach rechts von der Straße ab. Das Fahrzeug rutschte einen Abhang hinunter, durchschlug eine Umzäunung und stieß frontal gegen eine Hauswand. Der 26jährige Fahrer (0,36 Promille) blieb unverletzt, zwei weitere Insassen (25 und 21 Jahre) wurden schwer verletzt in Krankenhäuser nach Halle gebracht. Am PKW entstand Totalschaden (30.000,- Euro), am Grundstück ca. 2000,- Euro Schaden.

Diebstahl aus PKW
Gestern Vormittag drangen unbekannte Täter in einen PKW ein. Das Fahrzeug war in Klostermansfeld, Friedhofstraße geparkt. Entwendet wurde eine auf dem Beifahrersitz abgelegte Handtasche.

Beitrag Teilen

Zurück