Polizeibericht Mansfeld-Südharz vom 19.04.2009

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Mansfeld-Südharz | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Brandstiftung Am Samstagmorgen, kurz nach 01. 45 Uhr, stellten Polizeibeamte während einer Streifenfahrt in Klostermansfeld fest, daß unter einem abgeparkten Pkw eine Radkappe brannte. Die in Brand gesetzte Radkappe wurde zuvor von einem danebenstehenden Pkw abgebaut

Polizeibericht Mansfeld-Südharz vom 19.04.2009

Brandstiftung
Am Samstagmorgen, kurz nach 01.45 Uhr, stellten Polizeibeamte während einer Streifenfahrt in Klostermansfeld fest, daß unter einem abgeparkten Pkw eine Radkappe brannte. Die in Brand gesetzte Radkappe wurde zuvor von einem danebenstehenden Pkw abgebaut.
Noch in Tatortnähe konnte der Tatverdächtige (21) durch Polizeibeamte gestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,34 Promille.
Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Versuchter Totschlag
Am Sonntagmorgen, gegen 02.20 Uhr, hatte ein 20 Jähriger mit seiner Freundin (17) in der Rammtorstraße in Eisleben eine verbale Auseinandersetzung. Ein 21 Jähriger wollte den Streit schlichten und stach nach einer heftigen verbalen Auseinandersetzung mit dem 20 Jährigen plötzlich mit einem Klappmesser auf diesen ein.
Der Geschädigte erlitt Stichwunden im Oberkörperbereich und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Nach durchgeführter Operation befindet sich der Geschädigte außer Lebensgefahr.
Der Tatverdächtige meldete sich nach der Tat bei der Polizei und wurde vorläufig festgenommen. Das Messer wurde in unmittelbarer Tatortnähe aufgefunden und sichergestellt.
Die Ermittlungen dauern an.

Beitrag Teilen

Zurück