Polizeibericht Mansfeld-Südharz vom 03.03.2009

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Mansfeld-Südharz | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

- Störung der Totenruhe - Sachbeschädigung - Einbruch in Schule - Alkoholisiert am Steuer - Körperverletzung - Verkehrsunfälle

Polizeibericht Mansfeld-Südharz vom 03.03.2009

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Störung der Totenruhe
In Allstedt stießen unbekannte Täter auf dem Friedhof in der Sophienstraße insgesamt acht Grabsteine um, auch eine fest auf der Grabplatte zementierte Grabsteinplatte wurde beschädigt. Der Sachschaden wird mit etwa 1.000,- Euro beziffert.

Sachbeschädigung
In Eisleben, Markt wurde heute Morgen gegen 08.30 Uhr festgestellt, dass unbekannte Täter drei Stolpersteine zum Gedenken an jüdische Bürger mit schwarzer Farbe übersprüht haben. Hinweise zur Klärung der Straftat nimmt das Polizeirevier Eisleben unter der Rufnummer 03475/6700 entgegen.

Einbruch in Schule
Unbekannte Täter drangen zwischen Montag 16.30 Uhr und Dienstag 05.45 Uhr in eine Grundschule in Ahlsdorf, Neue Siedlung ein. Beschädigt wurden zwei Türen, entwendet wurde nichts.

Alkoholisiert am Steuer
Montagnachmittag gegen 14.00 Uhr wurde in Eisleben, Sonnenweg ein PKW VW kontrolliert. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem 59jährigen ergab 1,26 Promille, sein Führerschein wurde sichergestellt.
Ein PKW, welcher durch seine rücksichtslose Fahrweise gestern kurz nach 23.00 Uhr in Eisleben, Hallesche Straße auffiel, wurde in der Größlerstraße gestoppt und kontrolliert. In dem Hyundai befanden sich vier Insassen, der 35jährige Fahrzeugführer versuchte noch in den Fondbereich des Wagens zu kriechen. Die Beamten stellten fest, dass er unter Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest bei dem Eislebener ergab einen Wert von 1,76 Promille, seinen Führerschein musste er abgegeben.

Körperverletzung
In Stolberg kam es gestern gegen 18.50 Uhr zu einer Körperverletzung. Ein alkoholisierter 21jähriger hatte in der Niedergasse eine gefüllte Abfalltüte auf die Straße befördert. Als ihn ein Anwohner (67) daraufhin wies, dies zu unterlassen, griff ihn der Betrunkene (1,64 Promille) an. Er warf den Mann zu Boden, außerdem wurde die Kleidung des Rentners sowie dessen Brille beschädigt.

Verkehrsunfälle
03.03.2009; 05.25 Uhr; L151
Zwischen Wimmelburg und Sangerhausen kam ein PKW Honda wegen eines Ausweichmanövers (Reh) ins Schleudern. Der Wagen geriet in den Straßengraben und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stehen. Die Fahrerin (27) wurde leicht verletzt, etwa 5.000,- Euro Schaden entstanden.

03.03.2009; 06.20 Uhr; L223
Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgangs Bornstedt in Richtung Holdenstedt kollidierte ein PKW Honda mit einem Reh. Das Tier verendete, am Wagen entstand ein Schaden von ca. 2.000,- Euro.

Beitrag Teilen

Zurück