Polizeibericht Halle (Saale) vom 30.12.2010

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Ladendieb gestellt Ein 28-jähriger Mann entwendete gestern gegen 18:00 Uhr in einem Geschäft in der Richard-Wagner-Straße Kosmetikartikel im Wert von über 100 Euro. Anschließend verließ der Mann den Laden. Ein Angestellter bemerkte dies und machte einen Passanten auf den Ladendieb aufmerksam

Polizeibericht Halle (Saale) vom 30.12.2010

Ladendieb gestellt
Ein 28-jähriger Mann entwendete gestern gegen 18:00 Uhr in einem Geschäft in der Richard-Wagner-Straße Kosmetikartikel im Wert von über 100 Euro. Anschließend verließ der Mann den Laden. Ein Angestellter bemerkte dies und machte einen Passanten auf den Ladendieb aufmerksam. Dieser eilte dem Mann hinterher und konnte ihn in der Händelstraße bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die gestohlenen Kosmetikartikel, mehrere Cremes, hatte der Dieb noch bei sich und konnten an die Verkaufsstelle zurück gegeben werden. Gegen den aus Halle stammenden, polizeilich bekannten Mann wurde Strafanzeige wegen Ladendiebstahl erstattet.

Körperverletzung
Nach einem Besuch in einer Diskothek in Halle (Saale) kam es heute Morgen gegen 06:30 Uhr im Bereich des Universitätsringes zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen. Nach zunächst verbalen Streitigkeiten schlug ein 26-Jähriger aus bisher ungeklärten Gründen einem 24-Jährigen ins Gesicht, anschließend schlug dieser zurück. Beide waren zu diesem Zeitpunkt stark alkoholisiert (1,61 und 1,74 Promille). Gegen die aus Halle stammenden Männer wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Verkehrsunfallgeschehen
Bis heute Morgen 11:00 Uhr wurden der Polizei in Halle (Saale) sieben Verkehrsunfälle gemeldet. Allein vier Unfälle, welche sich zwischen 09:20 Uhr und 10:40 Uhr auf der Leipziger Chaussee ereigneten, sorgten für Verkehrsbehinderungen und Stau. So rutschte zum Beispiel ein 48-jähriger Hyundai Fahrer gegen 09:20 Uhr beim Bremsen auf einen PKW Skoda auf, als dessen 61-jähriger Fahrer an der Ampelkreuzung Europachaussee Ecke Dieselstraße (in Richtung Bruckdorf) bei „rot“ anhalten musste.
Nur zehn Minuten später, um 09:30 Uhr ereignete sich auf der Leipziger Chaussee in Richtung Halle (Saale) der nächste Unfall. Ein 52-jähriger Mann kam mit seinem PKW Hyundai aufgrund der winterglatten Fahrbahn nicht rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf einen PKW Ford auf, welcher auf Höhe einer Grundstückseinfahrt verkehrsbedingt anhalten musste. Bei allen beteiligten Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Beitrag Teilen

Zurück