Polizeibericht Halle (Saale) vom 30.09.2011 / Teil 2

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Brand in einem Einfamilienhaus Gestern Abend gegen 20:30 Uhr bemerkte ein 72-jähriger Passant aus dem Dachgeschossfenster eines Einfamilienhauses in der Straße Am Rosengarten Rauch und informierte die Feuerwehr. Drei Bewohner befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Erdgeschoss des Wohnhauses und wurden erst durch die eintreffende Feuerwehr auf den Brand aufmerksam. Ein Ehepaar (52/m und 53/w) und ihr 22-jähriger Sohn konnten das Haus unverletzt verlassen

Polizeibericht Halle (Saale) vom 30.09.2011 / Teil 2

Brand in einem Einfamilienhaus
Gestern Abend gegen 20:30 Uhr bemerkte ein 72-jähriger Passant aus dem Dachgeschossfenster eines Einfamilienhauses in der Straße Am Rosengarten Rauch und informierte die Feuerwehr. Drei Bewohner befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Erdgeschoss des Wohnhauses und wurden erst durch die eintreffende Feuerwehr auf den Brand aufmerksam. Ein Ehepaar (52/m und 53/w) und ihr 22-jähriger Sohn konnten das Haus unverletzt verlassen. Durch das Feuer wurde ein Zimmer im Dachgeschoss vollkommen zerstört.

Der durch die Brandwirkung, das Löschwasser und dem Ruß entstandene Schaden kann noch nicht beziffert werden. Die Löscharbeiten dauerten von 20:37 Uhr bis gegen 21:25 Uhr. Neben Kameraden der Feuerwache Süd war auch die Feuerwehr Ammendorf im Einsatz.

Die kriminalpolizeiliche Untersuchung des Brandortes konnte erst am heutigen Tage erfolgen. Abschließende Angaben zur Brandursache können noch nicht gemacht werden, jedoch kann Brandstiftung ausgeschlossen werden.

Nach Diebstahl und gefährlicher Körperverletzung Täter gestellt
Am gestrigen Abend sind in der Neustädter Passage gegen 19:40 Uhr zwei junge Männer im Alter von 17 und 22 Jahren bestohlen worden. Zwei Unbekannte näherten sich den beiden und entwendeten einen Rucksack und ein Basecap. Bevor die Täter flüchteten, wurde dem 22-jährigen Hallenser einmal mit einem Messer in den Oberschenkel gestochen. Eine sofort eingeleitete Suche nach den Tätern verlief zunächst ohne Erfolg.

Gegen 21:12 Uhr erhielt die Polizei darüber Kenntnis, dass im Carl-Schorlemmer-Ring ein 29-jähriger Mann von einer ihm unbekannten männlichen Person unvermittelt und grundlos mit einem Messer in den rechten Oberarm gestochen wurde. Noch in Tatortnähe konnte ein 23-jähriger Tatverdächtiger festgestellt werden.

Zeugen des Diebstahls erkannten den Mann ebenfalls als Täter wieder. Zudem führte er das entwendete Basecap mit sich. Der bereits polizeibekannte Hallenser (2,29 Promille) wurde vorläufig festgenommen.

Beide Opfer wurden zur ärztlichen Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert.

Der zweite, bislang unbekannte Mittäter wird auf ca. 20 bis 25 Jahre geschätzt, ist schlank und ca. 170 bis 175 cm groß. Er hatte kurze, strohblonde Haare und trug zur Tatzeit ein lilafarbenes T-Shirt der Marke Ed Hardy, eine blaue Jeans und weiße Turnschuhe.

Täter- und Tathinweise nimmt das Polizeirevier Halle (Saale) unter der Telefonnummer (0345) 224 6295 entgegen.

Beitrag Teilen

Zurück