Polizeibericht Halle (Saale) vom 29.07.2011

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Trickbetrug Gestern Vormittag ist in Halle (Saale) eine 85-jährige Frau von einer unbekannten weiblichen Person um Geld betrogen wurden. Gegen 10:30 Uhr klingelte es an der Wohnungstür der Rentnerin in der Robert-Koch-Straße „Sturm“. Die Frau an der Tür gab sich als die Tochter einer Nachbarin aus

Polizeibericht Halle (Saale) vom 29.07.2011

Trickbetrug
Gestern Vormittag ist in Halle (Saale) eine 85-jährige Frau von einer unbekannten weiblichen Person um Geld betrogen wurden. Gegen 10:30 Uhr klingelte es an der Wohnungstür der Rentnerin in der Robert-Koch-Straße „Sturm“. Die Frau an der Tür gab sich als die Tochter einer Nachbarin aus. Ihr Sohn sei verunglückt, bei ihrer Mutter wäre Geld für einen Trauerkranz hinterlegt, jedoch sei die Mutter gerade nicht zu Hause. Die alte Dame übergab der Frau einen zweistelligen Euro Betrag. Da sich der von der Frau genannte Name der Nachbarin als falsch erwies, kamen der 85-Jährigen am Abend Zweifel und sie informierte die Polizei. Die unbekannte Frau war ca. 25 bis 30 Jahre alt, 160 – 165 cm groß, hatte braunes, kurzes Haar, eine mollige Figur und trug zur Tatzeit ein schwarzes Kleid.

Körperverletzung
Gestern Abend gegen 19:20 Uhr kam es am Hubertusplatz zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen. Nach zunächst verbalen Streitigkeiten schlug ein 47-jähriger Mann (2,88 Promille) einem 41-Jährigen (2,82 Promille) mit dem Ellenbogen gegen den Oberkörper. Zum Ort gerufene Polizisten schlichteten den Streit und nahmen eine Anzeige wegen Körperverletzung auf.

Raubüberfall
In der zurückliegenden Nacht ist auf dem Hafenbahnweg zwischen der Beesener Straße und der Straße der Republik ein älteres Ehepaar überfallen worden. Gegen 23:20 Uhr stießen zwei jugendliche, männliche Personen einen 76-jährigen Mann und dessen 74-jährige Frau zu Boden. Anschließend wurde Geld verlangt. Man übergab den beiden Unbekannten einen geringen Bargeldbetrag, woraufhin diese zu Fuß flüchteten. Das Ehepaar erlitt durch den Sturz leichte Verletzungen. Beide konnten das Krankenhaus aber nach der Behandlung wieder verlassen. Eine sofort eingeleitete Suche nach den Tätern blieb erfolglos.

Zwei Männer betrunken auf dem Rad erwischt
Gestern gegen 22 Uhr fiel einer Streife ein Radfahrer in Halle Neustadt auf. Der Mann war entlang der Magistrale ohne Licht unterwegs, fuhr den Radweg entgegengesetzt zur Fahrtrichtung und missachtete zudem das Rotlicht einer Ampel. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Ein beim 19-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille.
Nur eine halbe Stunde später hielten Polizisten einen Radfahrer in der Freyburger Straße an. Der 21-jährige Mann fuhr ebenfalls ohne Licht und in Schlangenlinien. Hier ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 2,38 Promille. Gegen beide Männer wurde Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Beitrag Teilen

Zurück