Polizeibericht Halle (Saale) vom 20.07.2010

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Schwerer Raub Am Montag ereignete sich in der Torstraße ein Raubüberfall durch drei unbekannte Täter. Gegen 22. 20 Uhr klingelten und klopften die Männer an der Wohnungstür

Polizeibericht Halle (Saale) vom 20.07.2010

Schwerer Raub
Am Montag ereignete sich in der Torstraße ein Raubüberfall durch drei unbekannte Täter. Gegen 22.20 Uhr klingelten und klopften die Männer an der Wohnungstür. Der 24-jährige Hallenser war mit seiner Freundin in der Wohnung und öffnete die Tür. Die Täter drängten ihn in die Wohnung zurück und verlangten Bargeld. Sie waren maskiert und bewaffnet. Da man kein Bargeld fand wurde das Opfer auf den Kopf geschlagen und in den linken Unterschenkel gestochen. Das Raubgut bestand lediglich aus zwei Handys und zwei Schachteln Zigaretten. Die Freundin erlitt einen Schock. Im Krankenhaus wurden die beiden Geschädigten ambulant behandelt.

Räderdiebstahl
In der Nacht vom Sonntag zum Montag gelangten unbekannte Täter auf das Gelände eines Autohauses. Ein Neuwagen wurde angehoben und auf zwei Getränkekisten gestellt. Alle vier Leichtmetallräder wurden demontiert und entwendet..

Nichtbeachten Rotlicht
Am Montag gegen 15.15 Uhr überquerte eine 48-jährige Radfahrerin auf dem Bahnhofsvorplatz fahrend die Straßenbahnschienen. An dieser Stelle erfolgt eine Regelung durch eine Ampel. Durch Zeugen wurde bekannt, dass die Radlerin bei Rot fuhr. Es kam zum Zusammenstoß mit einer Straßenbahn, welche nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte. Die Frau wurde am Kopf verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Beitrag Teilen

Zurück