Polizeibericht Anhalt-Bitterfeld vom 29.03.2009

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Verkehrsgeschehen Am 27. 03. 2009 ereignete sich um 18:20 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B 183 zwischen Sandersdorf und Zörbig

Polizeibericht Anhalt-Bitterfeld vom 29.03.2009

Verkehrsgeschehen
Am 27.03.2009 ereignete sich um 18:20 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B 183 zwischen Sandersdorf und Zörbig. Die 27-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Ford befuhr diese Straße, als plötzlich im Bereich der Einmündung zum Thura-Mark ein Hase die Fahrbahn überquerte. In der Folge kolliedierte sie mit diesem und am PKW entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Am 28.03.2009 wurde um 01:40 Uhr ein 18-jähriger Radfahrer in Sandersdorf einer Kontrolle unterzogen. Der Radfahrer fiel den Beamten auf, da er sein Fahrzeug sehr unsicher führte. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Der Radfahrer muss sich nun in einem Strafverfahren gemäß § 316 StGB wegen Führen eines Fahrzeuges bei Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenusses, verantworten.

Am28.03.2009 gegen 04:45 Uhr wurde zwischen den Ortschaften Quellendorf und Dessau-Kochstedt ein PKW festgestellt, welcher sehr unsicher geführt wurde. Daraufhin wurde der Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab bei dem 28-jährigrn Fahrer einen Wert von 1,88 Promille. In der Folge erfolgte eine Blutentnahme zur Blutalkoholbestimmung im Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld. Der Führerschein wurde sichergestellt und dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt. Ein Strafverfahren gemäß § 316 StGB wegen Führen eines Fahrzeuges bei Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenusses wurde eingeleitet.

Am 27.03.2009 ereignete sich um 16:50 Uhr in Aken in der Köthener Straße ein Verkehrsunfall. Die 58-jährige Fahrerin eines PKW Opel hatte die Absicht auf der rechten Straßenseite in eine Parkbucht zu fahren. Bei der Einfahrt in diese, streifte sie einen parkenden PKW. Dabei entstand ein geschätzter Sachschaden von 2000 Euro.

Am 27.03.2009 ereignete sich um 14:05 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B 185. Die 52-jährige Fahrerin eines PKW VW kam aus Richtung Dessau und fuhr in Richtung Köthen. In den Kurven vor der Ortschaft Porst verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug. In der Folge schleuderte der PKW und überschlug sich, bis er auf einer angrenzenden Wiesenfläche liegen blieb. Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt und ambulant im Krankenhaus Köthen behandelt. Der PKW musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 2100 Euro.


Sachbeschädigung
In der Zeit vom 27.03.2009 09:30 Uhr bis 20:20 Uhr beschädigten unbekannte Täter in Bitterfeld-Wolfen, Corneniusstraße einen dort abgestellten PKW. Dabei wurde die Beifahrertür eines PKW Citroen beschmiert. Der entstandene Schaden wird mit 100 Euro beziffert.

Unbekannte Täter versuchten in der Zeit vom 28.03.2009 20:45 Uhr bis 29.03.2009 01:00 Uhr gewaltsam in eine Garage in Bitterfeld-Wolfen in der Freiherr-Vom-Stein-Straße einzudringen. Dabei wurde das Garagentor beschädigt. Der entstand Sachschaden in Höhe von 50 Euro.

Am 29.03.2009 gegen 00:30 Uhr wurden drei Jugendliche in Bitterfeld-Wolfen festgestellt, welche dringend verdächtig sind, eine Sachbeschädigung durch Graffiti an einem Garagentor begangen zu haben. Bei der durchgeführten Kontrolle wurde festgestellt, dass ein Jugendlicher noch Farbanhaftungen an den Händen hatte. Gegen die Jugendlichen wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.



Einbruch
Unbekannte Täter drangen am 28.03.2009 in der Zeit von 00:00 Uhr bis 09:00 Uhr gewaltsam in verschiedene Räumlichkeiten des VfL Großzöberitz in Zörbig ein. Hier wurde unter anderem ein Gasgrill sowie Werkzeug entwendet. Der entstandene Gesamtschaden beträgt 1000 Euro.

Unbekannte Täter drangen vom 27.03.2009 18:30 Uhr zum 28.03.2009 14:30 Uhr gewaltsam in eine Garage in Weißandt-Gölzau, in der Dorfstraße ein. Aus der Garage wurde ein funkferngesteuertes Modellauto mit Verbrennungsmotor entwendet. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 380 Euro geschätzt.

In der Zeit vom 27.03.2009 18:00 Uhr bis 28.03.2009 05:40 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in drei Garagen in Zerbst ein. Diese Garagen befinden sich in der Lepser Straße. Dabei entstand an allen Garagen Sachschaden und nach einer ersten Übersicht wurden zwei in einer Garage abgestellte Damenfahrräder entwendet. Zur genauen Schadenshöhe liegen hier derzeit noch keine Erkenntnisse vor.


Diebstahl
Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 27.03.2009 18:00 Uhr bis 28.03.2009 08:00 Uhr gewaltsam in zwei Fahrzeuge in Zerbst, welche in der Coswiger Straße standen, ein. Dabei wurde in beiden Fahrzeugen im Innenraum diverse Sachen beschädigt und aus einem Fahrzeug das Radio entwendet. Zur Schadenshöhe nliegen derzeit non keine Angaben vor.

Unbekannte Täter entwendeten am 27.03.2009 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 15:45 Uhr in Zerbst, Roßlauer Straße, von einem geparkten PKW ein amtliches Kennzeichen. Dabei wurde der Stoßfänger durch den oder die unbekannten Täter beschädigt.

Beitrag Teilen

Zurück