Polizeibericht Anhalt-Bitterfeld vom 22.07.2009

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Verkehrsunfälle Am 22. 07. 2009 ereignete sich gegen 06:00 Uhr ein Verkehrsunfall in Schierau

Polizeibericht Anhalt-Bitterfeld vom 22.07.2009

Verkehrsunfälle
Am 22.07.2009 ereignete sich gegen 06:00 Uhr ein Verkehrsunfall in Schierau. Ein 56jähriger Fahrzeugführer eines PKW Renault befuhr die Hauptstraße aus Richtung Priorau kommend in Richtung Dessau. Nach einer leichten Rechtskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr über den Gehweg. Hier streifte er eine Hauswand und stieß gegen einen Blumenkübel. In der weiteren Folge lenkte er sein Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn und kollidierte dabei mit einem ihm entgegenkommenden LKW eines 61jährigen Fahrzeugführers. Der entstandene Schaden wird polizeilich auf 2.950 Euro geschätzt.

Auf der Bundesstraße 184 ereignete sich am 21.07.2009 gegen 17:25 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 21jähriger Fahrzeugführer eines PKW Suzuki, ein 55jähriger Fahrzeugführer eines PKW Lada sowie eine 24jährige Fahrzeugführerin eines PKW Renault, befuhren die B 184 in Richtung Bobbau. Auf Grund eines Verkehrsunfalls mussten die Fahrer der PKW Suzuki und Lada verkehrsbedingt anhalten. Die Fahrerin des PKW Renault bemerkte dies zu spät und fuhr auf den PKW Lada auf, welcher in der weiteren Folge auf den PKW Suzuki geschoben wurde. Der Schaden wird polizeilich auf 6.000 Euro geschätzt.

Auf der Bundesstraße 184 ereignete sich am 21.07.2009 gegen 16:13 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 25jährige Fahrzeugführerin eines PKW VW, ein 23jähriger Fahrzeugführer eines PKW Opel sowie ein 55jähriger Fahrzeugführer eines PKW Renault, befuhren die B184 aus Richtung Bobbau kommend in Richtung Dessau. Cirka 50 Meter hinter dem Ortsausgang verringerte die VW Fahrerin, auf Grund einer plötzlichen Sichtbehinderung, ihre Geschwindigkeit. Der Fahrer des PKW Opel bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Der nachfolgende Fahrer des PKW Renault erkannte dies ebenfalls zu spät und fuhr auf den PKW Opel auf. Der entstandene Schaden wird polizeilich auf 8.500 Euro geschätzt.

Auf der Gegenfahrbahn kam es ebenfalls zur gleichen Zeit zu einem Verkehrsunfall. Ein 60jähriger Fahrzeugführer eines PKW Ford Mondeo sowie ein 25jähriger Fahrzeugführer eines PKW Ford Fiesta befuhren die Bundesstraße 184 aus Richtung Dessau kommend in Richtung Bobbau. Cirka 50 Meter vor dem Ortseingang Bobbau musste der 25jährige Fahrer auf Grund einer plötzlichen Sichtbehinderung/Staubwolke die durch einen auf dem angrenzenden Feld fahrenden Traktor verursacht wurde, bremsen. Der Fahrer des PKW Ford Fiesta bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Der Schaden wird polizeilich auf 2.500 Euro geschätzt.

In Köthen ereignete sich am 20.07.2009 gegen 08:55 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 40jährige Fahrzeugführerin eines PKW Opel befuhr die Geuzer Straße, mit der Absicht in die Konrad-Adenauer-Allee einzubiegen. Ein 41jähriger Fahrzeugführer eines PKW VW befuhr die Bundesstraße 185 aus Großpaschleben kommend in Richtung Köthen. An der Einmündung zur Konrad-Adenauer-Allee kam es während eines Ausweichmanövers der beiden PKW zur Kollision und in der weiteren Folge mit einem verkehrsbedingt haltenden LKW im Bereich der dortigen Verkehrsinsel. Die beiden PKW Fahrer verletzten sich dabei leicht. An den Fahrzeugen entstand ein polizeilich geschätzter Schaden von rund 14.000 Euro. Beide PKW mussten durch Abschleppfirmen geborgen werden.


Geschwindigkeitskontrolle
Am 21.07.2009 wurde in Quellendorf, im Ortsteil Diesdorf, von 07:30 Uhr bis 11:30 Uhr, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Auf der mit 70 km/h beschränkten Strecke überschritten 17 Fahrzeugführer, die zulässige Geschwindigkeit (6x Bußgeld, 11x Verwarngeld). Das schnellste Fahrzeug, wurde mit 117 km/ h gemessen. Gemäß Bußgeldkatalog wird diese Geschwindigkeitsüberschreitung mit der Eintragung von drei Punkten im Verkehrszentralregister Flensburg, einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro und einem Monat Fahrverbot geahndet.


PKW beschädigt
Am 21.07.2009 beschädigten unbekannte Täter in Köthen, auf dem Parkplatz am Güterseeweg, in der Zeit von 11:30 Uhr bis 12:45 Uhr, einen PKW, in dem sie die Heckscheibe einschlugen. Laut Eigentümer wurde aus dem Fahrzeuginneren nichts entwendet. Die Polizei ermittelt.

Einbruch in Geschäft
Im Zeitraum vom 20.07.2009, 18:00 Uhr bis zum 21.07.2009, 09:00 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter, in Köthen, Damaschkeweg, gewaltsam Zutritt zu einem Geschäft.
Aus dem Geschäft entwendeten die Täter diverse Babyartikel sowie einen Kinderwagen, mehrere Buggy’s, und einen Autokindersitz. Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt.



Beitrag Teilen

Zurück