Polizeibericht Anhalt-Bitterfeld vom 21.04.2009

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Radfahrer mit Alkohol im Straßenverkehr Am 20. 04. 2009 wurde gegen 18:55 Uhr in Bitterfeld- Wolfen, in der Weinbergstraße, ein 55jähriger Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen

Polizeibericht Anhalt-Bitterfeld vom 21.04.2009

Radfahrer mit Alkohol im Straßenverkehr
Am 20.04.2009 wurde gegen 18:55 Uhr in Bitterfeld- Wolfen, in der Weinbergstraße, ein 55jähriger Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Er fiel den Beamten durch seine unsichere Fahrweise (Schlangenlinien) und dem verbotwidrigen Befahren des Gehweges auf. Während der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,14 Promille. Gegen den Mann wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet. Er wurde belehrt und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt

Am 20.04.2009 wurde gegen 15:30 Uhr in Gröbzig, in der Bernburger Straße, ein 41jähriger Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Er fiel den Beamten durch seine unsichere Fahrweise (Schlangenlinien) auf. Während der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,38 Promille. Gegen den Mann wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet. Er wurde belehrt und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt


Verkehrsunfälle
Am 20.04.2009 ereignete sich gegen 15:55 Uhr ein Verkehrsunfall in Bitterfeld- Wolfen. Ein 70jähriger Fahrzeugführer eines PKW Opel befuhr die Dürerstraße aus Richtung Zörbiger Überbau kommend in Richtung Parkplatz Schwimmhalle. Hier beachtete er nicht die aus Richtung Maler Platz kommende 40jährige Fahrzeugführerin eines PKW Renault. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Schaden wird polizeilich auf 3.000 Euro geschätzt.

Gegen 12:28 Uhr kam es am 20.04.2009 in Bitterfeld- Wolfen, auf der Bundesstraße 100 zu einem Verkehrsunfall. Eine 19jährige Fahrzeugführerin eines PKW VW, sowie ein 21jähriger Fahrzeugführer eines PKW Opel befuhren die Bundesstraße 100 aus Richtung Bitterfeld kommend in Richtung Mühlbeck. Auf Höhe des Pegelturmes musste die VW Fahrerin verkehrsbedingt Anhalten. Hierbei kam es zum Auffahrunfall. Der entstandene Schaden wird polizeilich auf 3.500 Euro geschätzt.

Am 21.04.2009 ereignete sich gegen 06:20 Uhr ein Verkehrsunfall in Köthen. Eine 18jährige Fahrzeugführerin eines PKW Opel befuhr die Edderitzer Straße in Richtung Krankenhauskreuzung. Ein 39jähriger Fahrzeugführer eines PKW Mazda befuhr die Lohmannstraße in Richtung August-Bebel-Straße. Im Bereich der Krankenhauskreuzung kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei die 18jährige Fahrerin leicht verletzt, in das Krankenhaus in Köthen verbracht wurde. Beide Fahrzeuge mussten durch den herbei gerufenen Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird polizeilich auf 12.000 Euro geschätzt.

Am 20.04.2009 ereignete sich gegen 20:11 Uhr ein Verkehrsunfall in Köthen. Ein 48jähriger Fahrzeugführer eines PKW VW beachtete beim Ausfahren aus seinem Grundstück in der Güstener Straße nicht den 18jährigen Fahrzeugführer eines PKW Toyota und kollidierte mit diesem. Der Schaden wird polizeilich auf 1.000 Euro geschätzt.

Gegen 16:18 Uhr kam es am 20.04.2009 in Köthen zu einem Verkehrsunfall. Ein 48jähriger Fahrzeugführer eines PKW Opel befuhr die Leopoldstraße in Richtung Lange Straße. An der Einmündung zum Badeweg musste er verkehrsbedingt anhalten. Ein 46jähriger Fahrzeugführer eines PKW VW bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Der Schaden wird polizeilich auf 4.000 Euro geschätzt.

Am 20.04.2009 kam es gegen 15:05 Uhr in Köthen in der Langenfelder Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 19jähriger Fahrzeugführer eines PKW Renault sowie eine 59jährige Fahrzeugführerin eines PKW VW befuhren die Langenfelder Straße in Richtung Wattrelos Ring. An einer Parkplatzeinfahrt bremste der Renault Fahrer verkehrsbedingt ab, wobei es zum Auffahrunfall kam. Der Schaden wird polizeilich auf 5.000 Euro geschätzt.

Am 20.04.2009 ereignete sich gegen 16:10 Uhr ein Verkehrsunfall in Zernitz. Ein 25jähriger Fahrzeugführer eines PKW Hyundai sowie ein 29jähriger Fahrzeugführer eines PKW VW befuhren die Kreisstraße 1245 in Richtung Strinum. Der VW Fahrer hatte die Absicht links Abzubiegen. Hierbei kam es zum Auffahrunfall. Der Schaden wird polizeilich auf 4.000 Euro geschätzt.


Diebstahl
Im Zeitraum vom 18.04.2009, 08:30 Uhr bis zum 19.04.2009, 18:30 Uhr, drangen unbekannte Täter in Bitterfeld- Wolfen, Krondorfer Straße, in eine Garage ein und entwendeten aus dieser vier komplette Sommerreifen mit Alufelge. Laut Eigentümerangaben entstand ein Schaden von rund 700 Euro. Die Polizei ermittelt.

In der Zeit vom 17.04.2009, 20:00 Uhr bis zum 18.04.2009, 06:45 Uhr, entwendeten unbekannte Täter in Bitterfeld- Wolfen, Parkplatz- Wolyday, aus einem dort ordnungsgemäß abgestellten PKW Citroen, die Autobatterie. Laut Eigentümer entstand ein Schaden von rund 70 Euro.

Im Zeitraum vom 19.04.2009, 17:00 Uhr bis zum 20.04.2009, 07:00 Uhr, drangen unbekannte Täter in Bitterfeld- Wolfen, im Ortsteil Thalheim, in der Gartenstraße, gewaltsam in einen Lagerraum einer Firma ein. Aus diesem Lagerraum wurde eine Arbeitsmaschine, sowie das komplette Material für Sanitäreinrichtung und Fußbodenheizung entwendet. Laut Eigentümerangaben entstand ein Gesamtschaden von rund 14.000 Euro. Die Polizei ermittelt.


Geschwindigkeitskontrolle
In Jütrichau, auf der Zerbster Straße/ Bundesstraße 184, wurde am 20.04.2009, in der Zeit von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem Bereich 60 km/h. Insgesamt wurden 1739 Kraftfahrzeuge gemessen. Dabei überschritten 34 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit ( 28 x Verwarngeld, 6 x Bußgeld ). Ein Fahrzeugführer wurde mit einer Geschwindigkeit von 101 km/h gemessen.

Beitrag Teilen

Zurück