Polizeibericht, 27.10.2004, Teil 2

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

Am Montag gegen 03. 00 Uhr drangen mehrere Täter in einen Handyshop in der Leipziger Straße ein. Einer der Täter konnte noch im Tatortbereich gestellt werden (siehe Pressemitteilung vom 25

Polizeibericht, 27.10.2004, Teil 2

Am Montag gegen 03.00 Uhr drangen mehrere Täter in einen Handyshop in der Leipziger Straße ein. Einer der Täter konnte noch im Tatortbereich gestellt werden (siehe Pressemitteilung vom 25.10.2004). Nachfolgende Ermittlungen führten die Kriminalbeamten des FK 3 zu fünf weiteren Tatverdächtigen im Alter von 18 bis 21 Jahren, die größtenteils polizeibekannt sind. Gegen drei von ihnen wurde gestern Haftbefehl erlassen und verkündet. Begangen wurden die Einbrüche ca. in den letzten 8 Wochen. In unterschiedlicher Tatbeteiligung führten sie Einbruchsdiebstähle im Stadtgebiet von Halle, im Saalkreis; in Merseburg, Eisleben und Leipzig durch. Insbesondere Computergeschäfte, Handyshop, Pizzerien, Bäckereien, Blumenläden, Friseurgeschäfte, Poststellen und Gaststätten (Zigarettenautomaten) wurden geschädigt. In die Objekte gelangten die Tatverdächtigen aus Halle, dem Saalkreis und Bad Lauchstädt durch Einschlagen von Fensterscheiben oder Aufhebeln von Türen. Bisher konnten ca. 40 derartige Delikte aufgeklärt werden, die Ermittlungen dauern jedoch noch an. Vorrangiges Diebesgut waren Computertechnik, Handys, Bargeld, Zigaretten und Süßigkeiten. Am gestrigen Tag erfolgten Wohnungsdurchsuchungen bei den Tatverdächtigen. Es konnten Handys, Computerzubehör, Kosmetikartikel u. a. sichergestellt werden.

Beitrag Teilen

Zurück