Katharinen-Wohnanlage: Toaster löst Brand aus

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Feuerwehreinsatz | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Matussek

Brandursache vom Wochenende scheint geklärt.

Katharinen-Wohnanlage: Toaster löst Brand aus

 Der Brand vom Sonntagvormittag in der Katharinen-Wohnanlage in Halle-Neustadt scheint geklärt. Bei der Zubereitung von Speisen fing der Toaster des 82-jährigen Bewohners Feuer, teilte die Polizei am Montag mit.  Infolgedessen wurde die Wohnung, insbesondere die Küche in Mitleidenschaft gezogen. Der Schwelbrand ist durch die eingesetzte Feuerwehr gelöscht worden. Aufgrund des starken Qualmes begab sich der ältere Herr zum Hausflur, wo ihm zwei 82-jährige Hausbewohnerinnen beim Verlassen des Hauses halfen. Die benannten Geschädigten sowie eine 57-jährige Pflegedienstbeschäftigte wurden aufgrund des Verdachtes einer Rauchgasintoxikation in ein städtisches Krankenhaus verbracht. Eine 24-jährige Pflegedienstbeschäftigte  erlitt einen Schwächeanfall und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Dem 82-jährigen Mieter wurde bereits eine Gästewohnung zur Verfügung gestellt. Die Brandursachenermittlung dauert derzeit an.  

Beitrag Teilen

Zurück