Büschdorfer Wehr feiert Hundertsten

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Stadtgeschehen | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Freiwillige Feuerwehrleute begehen mit einem kleinen Fest ihr Jubiläum, Petra Zieger als Stargast.

Büschdorfer Wehr feiert Hundertsten

 Groß gefeiert wird an diesem Wochenende in Halle-Büschdorf am Gelände der Grundschule. Denn die Freiwillige Feuerwehr des halleschen Ortsteils feiert ihren 100. Geburtstag. Los gingen die Feierlichkeiten mit einem Festakt am Freitagabend. In seiner Rede hob Innendezernent Bernd Wiegand die Leistungen der Kameraden hervor. Er erinnert an die Evakuierung von Gut Gimritz, die die Büschdorfer geleitet hatten. Auch bei der Bombenentschärfung halfen die Büschdorfer. Halles Feuerwehrchef Wolfgang Hans lobte das Engagement der Büschdorfer. Denn die Wehr sei schon immer mit an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehren in Halle gewesen. Diese liege an der Verwurzelung in der Bevölkerung. Hans hob hervor, dass die freiwilligen Feuerwehrleute bereit seien, ehrenamtlich etwas für den Bürger zu tun. “Das kann man gar nicht hoch genug einschätzen“, sagte er. Die Ehrenamtler seien bedeutsam im Gefahrenbereich. „Denn ein paar Beamte allein können es nicht schaffen“, so Hans. Er hob mit der Feuerwehrrente und der Wehrleiterentschädigung aber hervor, dass sich Stadtverwaltung und Stadtrat durchaus des Problems bewusst sind und auch mit dem Thema befassen.  Aus einem gleichnamigen Ort, nämlich Büschdorf in Perl, war Bürgermeister Bruno Schmitt gekommen. Er lobte die Feuerwehren als „ älteste Ehrenamtstrager unserer Gesellschaft.“ Freiwillige Wehren seien wichtig. Die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren sei wichtig. Die Kameraden würden jeden Tag ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Er beklagte aber, dass viele Mitbürger das gar nicht wahrnehmen. Die Besonderheit im saarländischen Büschdorf: dort sind so gut wie alle Einwohner in der Freiwilligen Feuerwehr.  Im Rahmen des Festakts gabs auch noch eine Überraschung für die Büschdorfer Wehr. Die Saalesparkasse brachte einen 2.100 Euro-Förderscheck vorbei. Das Geld ist für neue Schutzkleidung bestimmt.

Am Samstag wird weitergefeiert. Dann steht nachmittags auch ein Konzert mit Petra Zieger an. 
 

Beitrag Teilen

Zurück