Bundespolizisten vollstrecken erneut Haftbefehl im Hauptbahnhof Halle

Bundespolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am Donnerstag, den 2. Dezember 2021, gegen 07:30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen 32-Jährigen im Hauptbahnhof Halle und stellte dessen Identität fest. Ein Abgleich der personenbezogenen Daten des Mannes mit dem polizeilichen Fahndungssystem ergab, dass dieser seit dem 20. Oktober 2021 per Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Halle, Zweigstelle Naumburg gesucht wird.

Der Afghane wurde im Oktober 2020 durch das Amtsgericht Naumburg aufgrund einer begangenen Leistungserschleichung zu einer Geldstrafe von 100 Euro oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von 10 Tagen verurteilt. Da er die Geldstrafe bisher nicht beglichen hatte und sich auch dem Strafantritt, trotz ergangener Ladung, nicht gestellt hatte, erging der Haftbefehl, den die Beamten ihm eröffneten. Es erfolgte die Festnahme und die Mitnahme zur Dienststelle Der Gesuchte hatte ausreichend Bargeld bei sich, um die offenen Forderungen zu begleichen und damit dem Haftantritt zu entgehen. Der Mann nutzte diese Möglichkeit und zahlte die Geldstrafe. Anschließend konnte er die Dienststelle wieder als freier Mann verlassen.

Beitrag Teilen

Zurück