Durchsuchungen im Saalekreis und Burgenlandkreis wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Symbolbild
Polizeiinspektion Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am Montag erfolgte nach mehrmonatigen Ermittlungen auf Grund richterlicher Beschlüsse wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz die Durchsuchung zweier Wohnungen. Im Einsatz waren die Beamten in Bad Dürrenberg sowie Lützen.

Insgesamt wurden ca. 2,5 Kilogramm Cannabis, 30 Cannabispflanzen eine Schreckschusswaffe, zwei Baseballschläger sowie eine Machete aufgefunden und sichergestellt.

Die Ermittlungen richten sich gegen zwei Männer im Alter von 28 und 57 Jahren. Beide wurden vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) stellt Haftantrag, die richterliche Vorführung steht noch aus.

Beitrag Teilen

Zurück