Polizeimeldungen aus dem Saalekreis

Meldungen vom Sonntag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Diebstahl aus einem Agrarbetrieb in Obhausen/Altweidenbach - Fahrradfahrer mit über 3 Promille in Mücheln OT Langeneichstädt unterwegs - Verkehrsunfall in Schkopau OT Lochau - Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in Merseburg auch unter Anwendung einer Schreckschusswaffe

Diebstahl aus einem Agrarbetrieb

Obhausen/Altweidenbach – Unbekannte verschafften sich in der Nacht zum Samstag Zugang auf das Gelände eines Agrarbetriebs in der Schafstädter Straße. Dort bauten sie die GPS-Module von zwei abgestellten Traktoren ab und entwendeten diese. Die hochwertigen Geräte sind für den Ernteeinsatz unbedingt erforderlich. Der Schaden wird zwischen 10.000 und 12.000 Euro geschätzt.

erheblich alkoholisierter Fahrradfahrer

Mücheln/Langeneichstädt – Ein 54-jähriger Mann war am Samstagnachmittag mit seinem Fahrrad von Stöbnitz nach Langeneichstädt in Schlangenlinien unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang führ er nach links in den Straßengraben und kam zu Fall. Verletzt wurde er demnach nicht. Ein vor Ort durch Polizeibeamte durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,10 Promille. Er wurde trotzdem in ein Krankenhaus gebracht, um bei ihm eine Blutprobe zur Bestimmung des tatsächlichen Blutalkoholwerts zu entnehmen. Nun muss sich der Mann in einem Strafverfahren verantworten. 

Bedrohung mit Schreckschusswaffe

Merseburg – In einer Gartenanlage in der Halleschen Straße kam es bei einer Feier am späten Samstagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ausgangspunkt war eine lautstarke Feier innerhalb der Gartenanlage. Die Auseinandersetzung gipfelte darin, dass ein 59-jähriger Mann mit einer Schreckschusswaffe auf eine Person zielte. Die Polizei konnte die Lage schließlich wieder beruhigen und stellte die Waffe sicher. Eine medizinische Behandlung der Geschädigten war nicht erforderlich. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall nach Alkoholkonsum

Schkopau/Lochau – Ein 21-jähriger Mann aus dem Saalekreis verlor am 12.09.2021 gegen 03.00 Uhr in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Opel Corsa und fuhr in zwei abgeparkte PKW. Er hat sich dabei leicht verletzt. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt nach ersten Schätzungen ca. 40.000 Euro. Der Fahrer war alkoholisiert, ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,78 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde durch die Polizei sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Beitrag Teilen

Zurück