Schwerer Unfall mit einem Toten und mehreren Verletzten auf der A38

Autobahnpolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Bundesautobahn 38, Fahrtrichtung Leipzig, zwischen den Anschluss-Stellen Eisleben und Querfurt, 10.10.2020 11:50 Uhr (Saalekreis)

In der rechten Fahrspur fuhr ein LKW am Stauende auf einen davor befindlichen PKW auf, der dadurch auf zwei weitere PKW vor ihm geschoben wurde. Der vom LKW getroffene PKW ging in Flammen auf.

Die schwerverletzte Fahrerin wurde aus dem Fahrzeug geborgen und Rettungsmaßnahmen eingeleitet. Die 59-Jährige erlag jedoch ihren schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Weitere Personen wurden dem Rettungsdienst vorgestellt. Ein Rettungshubschrauber und mehrere Rettungswagen waren am Unfallort. Ein 29-jähriger Mann aus einem der anderen PKW kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der 36-jährige LKW-Fahrer wurde leicht verletzt. Die Fahrtrichtung Leipzig musste zur Unfallaufnahme und Bergung bis kurz nach 21:00 Uhr voll gesperrt werden. Es gibt derzeit noch Verkehrseinschränkungen. Heute sollen etwaige Fahrbahnschäden durch den Fahrzeugbrand in Augenschein genommen werden. Die aufgenommenen Unfallermittlungen dauern an. An den beteiligten Fahrzeugen und der Schutzplanke entstanden Sachschäden. 19 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Farnstädt waren im Einsatz.

Beitrag Teilen

Zurück