Belästigung, Beleidigung, Auslösung Feueralarm, Schwarzfahren und Widerstand: 36-Jährige fällt gleich mehrfach auf

Bundespolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am Donnerstag, den 10. September 2020 wurde eine Streife der Bundespolizei gegen 08.00 Uhr im Hauptbahnhof Halle von einer Mitarbeiterin der Bahn über eine Frau informiert, die auf dem Bahnsteig 6/7 laut umher schrie und mehrere Reisende belästigte. Die Bundespolizisten begaben sich vor Ort und kontrollierten die 36-Jährige. Dabei zeigte sich die Polin wenig kooperativ, versuchte sich der Kontrolle zu entziehen und beleidigte eine eingesetzte 22-jährige Polizistin mehrfach mit einer ehrverletzenden Äußerung. Zudem zeigte sie den Einsatzkräften ihren ausgestreckten Mittelfinger.

Die Frau wurde für die Identitätsfeststellung mit zum Bundespolizeirevier genommen. Dort schlug sie mit der Faust gegen den Alarmknopf und löste den Feueralarm in der Dienststelle aus. Die Bundespolizei fertigte Strafanzeigen wegen Beleidigung und dem Missbrauch von Notrufen. Anschließend wurde die Frau wieder auf freien Fuß gesetzt. Doch damit nicht genug: Kurz vor 17.00 Uhr bat ein Zugbegleiter eines Intercityexpresses, der auf Bahnsteig 8 des Hallenser Hauptbahnhofes hielt, vor Ort befindliche Bundespolizisten um Unterstützung. Im Zug befand sich eine Frau, die keinen gültigen Fahrschein vorweisen konnte. Sie stieg in Bitterfeld in den Zug. Die Einsatzkräfte wollten die Personalien der Frau feststellen. Da dies vor Ort nicht möglich war, nahmen sie die Tatverdächtige mit zur Dienststelle. Auf dem Weg dorthin sperrte sich die Frau gegen die Maßnahme und versuchte mehrfach zu flüchten, so dass die Bundespolizisten sie an den Amen festhalten mussten. Auch auf der Dienststelle verhielt sie sich weiterhin sehr unkooperativ und wehrte sich gegen die notwendigen polizeilichen Maßnahmen. Nachdem die Identität geklärt war, stand fest, dass es sich wiederum um die 36-jährige, polnische Staatsangehörige vom Vormittag handelte. Nun erwartet die bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene Frau zwei weitere Strafanzeigen wegen der Leistungserschleichung im Intercityexpress und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Beitrag Teilen

Zurück