Polizeimeldungen aus dem Mansfeld-Südharz

Meldungen vom Dienstag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Krähenfüße vor einer Einfahrt eines Grundstückes in Wickerode ausgelegt - Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Hettstedt - Angebranntes Essen in einer Wohnung in Wippra - Anhänger an der B 180 nahe der Auffahrt zur Bundesautobahn 38 bei Rothenschirmbach entwendet - Verkehrsunfall in Oberröblingen und Eisleben

Wickerode / Krähenfüße ausgelegt

Ein oder mehrere unbekannte Täter legten in einer Einfahrt eines Grundstückes in Wickerode mehrere Krähenfüße ab, welche dazu dienen Reifen zu beschädigen. Der Grundstückseigentümer erkannte die Gefahr vorher und erstattete Anzeige. Hinweise zum Täter gibt es bislang noch nicht

 

Hettstedt / Verstoß Betäubungsmittelgesetz

Während der Abarbeitung einer polizeilichen Maßnahme wurde bekannt, dass die 30-jährige Hettstedterin regelmäßig Cannabis konsumiert. Ein durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Die Frau teilte mit, täglich Joints zu konsumieren. Nach entsprechenden polizeilichen Maßnahmen und einer Belehrung wurde eine Strafanzeige gem. BtMG aufgenommen.

 

Wippra / Angebranntes Essen

In einer Wohnung in Wippra ist der Inhalt eines Topfes angebrannt und führte zu einer starken Rauchentwicklung. Der Mieter wurde, nicht mehr ansprechbar, aus der Wohnung gerettet, durch den Rettungsdienst medizinisch behandelt und anschließend in eine Klinik verbracht. Ein weiterer Bewohner wurde ebenfalls aus der Wohnung geleitet. Es kam zu keinem Brandausbruch und es entstand kein weiterer Sachschaden. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr gelüftet.

 

Rothenschirmbach / Anhänger entwendet

Unbekannte Täter entwendeten einen Fahrzeuganhänger, welcher an der B 180 nahe der Auffahrt zur Bundesautobahn 38 abgeparkt war. Der oder die Täter beschädigten dazu das Kupplungsschloss. Es gibt noch keine Hinweise zu den Tätern.  

 

Verkehrslage

 

Oberröblingen / Allstedter Straße/ 03.08.2020  17:25 Uhr

Die 34-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Toyota stand an der Ampelkreuzung da die Lichtzeichenanlage rotes Licht zeigte. Beim Umschalten der Ampel von Rot auf Grün rollte das Fahrzeug vor dem Toyota plötzlich rückwärts und kollidierte mit dem Fahrzeug der 34-Jährigen. Vor Ort wurden die Fahrzeuge durch die beiden Fahrzeugführer begutachtet und man konnte augenscheinlich keinen Schaden feststellen. Im Nachhinein wurde ein Schaden an der Stoßstande sowie Geräusche von der Klimaanlage des Toyotas festgestellt. Beide Unfallbeteiligte blieben unverletzt. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 500,-€.

 

Eisleben / Industirestraße / 03.08.2020   22:10 Uhr

Eine Fahrzeugführerin eines PKW beabsichtigte aus ihrer Parklücke auszuparken. Dabei beachtete sie den hinter ihr parkenden PKW nicht. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei ein Sachschaden von ca. 700,-€ entstand.

Beitrag Teilen

Zurück