Drogenfund auf der A38: 31-jähriger Autofahrer kommt in U-Haft

Polizeirevier Saalekreis | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Bezugnehmend auf die heutige Pressemeldung (15. Juli 2020) der Polizeiinspektion Halle (Saale) von 12.19 Uhr, ist noch das Folgende zu ergänzen: Der 31-jährige tatverdächtige Fahrer wurde am heutigen Mittwoch dem zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Halle vorgeführt. Ein Untersuchungshaftbefehl wurde durch den Ermittlungsrichter erlassen und verkündet. Anschließend wurde der Mann einer Justizvollzugsanstalt in Halle (Saale) zugeführt.

Pressemeldung (Nr. 131/ 15. Juli 2020)

Polizeibeamte kontrollierten am Dienstag gegen 16.20 Uhr auf der BAB38 in Richtung Leipzig auf dem PWC Querfurter Platte einen Kleintransporter, der durch seine Fahrweise auffiel. In dem Fahrzeug fanden die Beamten  4,5 kg Ecstasy, 6 kg Amphetamine, je 1 kg Kokain und Crystal Meth sowie 5,5 kg Methylen-Dioxy-Methyl-Amphetamin auf und stellten dies sicher. Auch der Kleintransporter wurde beschlagnahmt. Der 31Jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) stellt Haftantrag gegen den Mann, er wird am heutigen Tag einem Haftrichter vorgeführt.

Beitrag Teilen

Zurück