Polizeimeldungen aus dem Saalekreis

Meldungen vom Freitag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Geschwindigkeitskontrolle in Petersberg - Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Merseburg - Fahren unter Drogeneinfluss in Merseburg - Einbruch in einen Kleintransporter

Geschwindigkeitskontrollen

Am Freitag führte die Polizei in den Vormittagsstunden in der Karl-Liebknecht-Straße in Petersberg Geschwindigkeitskontrollen durch. Insgesamt wurden ca. 30 Fahrzeuge gemessen. Zwei Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Am schnellsten war der 48-jährige Fahrer eines PKW Renault unterwegs. Er wurde mit 42 km/h gemessen.


Verstoß Betäubungsmittelgesetz

Bei einer Sachverhaltsaufnahme in einem Mehrfamilienhaus in der Florian-Geyer-Straße in  Merseburg wurde bei einem 32-Jährigen eine sogenannte Indoor-Plantage mit mehreren Dutzend augenscheinlichen Cannabispflanzen aufgefunden und beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag gegen 00:30 Uhr kontrollierten die eingesetzten Beamten in der Naumburger Straße in Merseburg den 46-jährigen Fahrzeugführers eine Mopeds, da dieser ohne eingeschaltetes Licht sowie ohne vorgeschriebenen Helm unterwegs war. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Des Weiteren verlief ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv. Daraufhin wurde der Mann einer Blutprobenentnahme unterzogen und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

 

Einbruch in Kleintransporter

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag beobachtete eine Anwohnerin in der Seestraße in Braunsbedra OT Großkayna, wie zwei unbekannte Täter aus einem dort abgeparkten Mercedes Sprinter mehrere Gegenstände entwendeten und sich anschließend mit einem schwarzen Transporter VW in Richtung B 91 vom Tatort entfernten. Eine eingeleitete Fahndung verlief negativ. Die Polizei führte vor Ort eine Spurensuche durch und ermittelt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls.

Beitrag Teilen

Zurück