Polizeimeldungen aus dem Saalekreis

Meldungen vom Sonntag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Mit Teleskopschlagstock, Springmesser und Drogen in Merseburg unterwegs - Fahren unter Alkoholeinfluss in Leuna - Amtsanmaßung in Querfurt - Schwer verletzter Mann in Merseburg gefunden

 

Mit Messer und Drogen unterwegs

In der „Alten Lauchstädter Straße“ von Merseburg wurde Samstagabend gegen 18.10 Uhr ein mit mehr als 1,8 Promille alkoholisierter 24-Jähriger aus Hessen von Polizisten kontrolliert, da Zeugen mitteilten, dass dieser junge Mann auf offener Straße mit einem Teleskopschlagstock hantierte. Neben diesem Gegenstand wurden noch ein Springmesser und Drogen bei ihm gefunden. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei gegen den Hessen.

 

Unter Alkohol unterwegs

Mit mehr als ein Promille fuhr ein 36-jähriger Autofahrer aus Leuna am Samstagabend gegen 20.05 Uhr auf der Spergauer Straße von Leuna entlang. Jetzt erwartet den Kraftfahrer ein Bußgeldverfahren.

 

Amtsanmaßung

Ein 45-Jähriger aus Querfurt sprach eine 19-Jährige aus Teutschenthal an, die sich am Samstagabend gegen 22.40 Uhr in der Ringstraße von Querfurt befand und in ihrem PKW saß. Die junge Frau wurde aufgefordert im Fahrzeug sitzen zu bleiben. Der Mann zeige ein Metallschild vor, um sich zu legitimieren. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch zwei Zeugen am Ort des Geschehens. Der Querfurter gab sich als Polizist aus und verlangte in der weiteren Folge die Fahrzeugpapiere der Autofahrerin. Die hinzugerufene Polizei stellte bei dem Querfurter einen Atemalkoholwert von mehr als 1,5 Promille fest. Das Metallschild war mit der Inschrift eines „Wach- u. Sicherheitsdienstes“ versehen. Nun ermittelt die wirkliche Kripo.

 

Schwerverletzter Mann gefunden

Samstagnacht gegen 23.20 Uhr wurde die Polizei in die Fritz-Haber-Straße nach Merseburg gerufen. Vor einem Mehrfamilienhaus entwickelten sich kurz zuvor verbale Streitigkeiten zwischen einem 56-jährigen Merseburger und dessen 19-jährigen Stiefsohn, die in der weiteren Folge eskalierten. Der Stiefvater wurde von dem Tatverdächtigen mit einem Messer in dem Bereich des Oberkörpers so stark verletzt, dass er umgehend in eine Klinik von Merseburg zur intensivmedizinischen Behandlung gebracht werden musste. Der Angreifer flüchtete vom Tatort, konnte jedoch zeitnah durch die Polizei festgenommen und in das Zentrale Polizeigewahrsam nach Halle (Saale) gebracht werden. Der junge Mann stand unter dem Einfluss von Drogen und hatte einen Atemalkoholwert von mehr als 1,7 Promille. Die Spurensuche und -sicherung erfolgte durch Spezialisten der Kripo aus der Polizeiinspektion Halle (Saale). Die Polizei hat die strafrechtlichen Ermittlungen eingeleitet. Die Motivlage des Angreifers bleibt Gegenstand derzeitiger Ermittlungen.

Beitrag Teilen

Zurück