Polizeimeldungen aus dem Mansfeld-Südharz

Meldungen vom Freitag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Verkehrskontrolle in Hettstedt - Betrug durch Gewinnversprechen in Südharz -  Versuchter Einbruch in Geschäftsräume in Hettstedt - Geschwindigkeitskontrolle in Quenstedt - Verkehrsunfall in Seeburg, Allstedt und an der B 80 bei Wimmelburg

Hettstedt / Verkehrskontrolle

Ein 29-jähriger Mann wurde am gestrigen Nachmittag mit einem E-Scooter auf einem Fußweg in der Ascherslebener Straße fahrend angetroffen und kontrolliert. Der junge Mann hatte während der Fahrt sein Mobiltelefon in der Hand. Ein durchgeführter Drogenschnelltest vor Ort reagierte positiv. Eine Blutentnahme wurde zur Beweissicherung durchgeführt und Ein Ermittlungsverfahren gegen den Hettstedter eingeleitet.

 

Südharz / Betrug durch Gewinnversprechen

Einen 81-jährigen Mann aus dem Südharz versuchten Unbekannte telefonisch zum Kauf von Amazon-Gutscheinen im Wert von 200 Euro zu bewegen. Die Gutscheincodes sollten einer angeblichen Anwaltskanzlei der Bertelsmannstiftung übermittelt werden. Dem Senioren wurde zuvor ein Gewinn von über 150.000 Euro versprochen. Der Mann fiel auf die Betrugsmasche nicht herein und informierte die Polizei.

 

Hettstedt / Versuchter Einbruch

In der Nacht zum Freitag versuchten unbekannte Täter in Geschäftsräume im Lindenweg einzudringen. Die Täter scheiterten jedoch und richtetet an der Sicherungseinrichtung Sachschaden von ca. 500 Euro an.

 

Quenstedt / Geschwindigkeitskontrolle

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Welbslebener Straße wurde am gestrigen Nachmittag ein PKW mit einer Geschwindigkeit von 94 km/h gemessen. An der Kontrollstelle sind 50 km/h erlaubt. Den Fahrer erwarten nun 200 Euro Bussgeld, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot.

 

 

Verkehrslage

Wimmelburg / An der B 80 / 27.02.2020  14:35 Uhr

Beim Linksabbiegen aus Richtung Platz der LPG beachtete ein PKW-Fahrer nicht den bevorrechtigten Kraftomnibus, der auf der L151 unterwegs war und kollidierte mit diesem. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 7.000 Euro.

Seeburg / Bundesstraße 80 / 27.02.2020   21:15 Uhr

Ein aus Richtung Seeburg auf die B 80 in Fahrtrichtung Halle auffahrender PKW gefährdete einen aus Richtung Aseleben kommenden PKW, der ebenfalls in Richtung Halle unterwegs war. Dieser musste, um einen Kollision mit dem Fahrzeug zu vermeiden, nach rechts ausweichen, und streifte mehrere Meter Leitplanken. Das Fahrzeug aus Richtung Seeburg flüchtete von der Unfallstelle. Die Ermittlungen zum Verursacherfahrzeug laufen bereits. Der geschätzte Sachschaden liegt bei ca. 4.000 Euro.

Allstedt / Bahnhofstraße / 28.02.2020  10:50 Uhr

Auf Grund eines Vorfahrtsfehlers kollidierte zwei PKW an der Ausfahrt Markt. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Beitrag Teilen

Zurück