Verfolgungsjagd: Mann schießt auf Polizisten und flüchtet

Polizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Gestern gegen 20:00 Uhr wollte die Polizei auf der L 207 zwischen Freyburg und Naumburg-Henne einen PKW Suzuki im Zuge einer Verkehrskontrolle anhalten. Der Fahrer des PKW schoss unvermittelt in Richtung des Streifenwagens. Anschließend flüchtete er mit dem Fahrzeug in Richtung Saalekreis.

Die Fahrt ging zunächst in sächsisches Gebiet und dann zurück nach Sachsen-Anhalt in den Saalekreis. Nachdem das Auto auf der BAB 9 unterwegs war, fuhr es in Richtung Landsberg auf die B 100. Kurz darauf verunfallte der Wagen. Dessen Fahrer flüchtet zu Fuß, konnte jedoch auf einem Feld von der Polizei gestellt werden.

Während der Flucht schoss der Mann mehrfach in Richtung der Polizeifahrzeuge. Kurz vor seiner Festnahme kam es auch zur Schussabgabe der Polizei in Richtung des Fluchtfahrzeuges.

Es stellte sich heraus, dass gegen den 28-Jährigen Mann aus Thüringen bereits mehrere Haftbefehle wegen Betrug und Erschleichen von Leistungen vorlagen. Außerdem galten die am PKW angebrachten Kennzeichen seit Dezember 2018 als gestohlen.
Der PKW, eine Schreckschusswaffe sowie ein Messer wurden von der Polizei sichergestellt.

Die Ermittlungen gegen den in Haft befindlichen Mann werden von der Polizeiinspektion Magdeburg geführt.

Beitrag Teilen

Zurück