Polizeimeldungen aus der Stadt Halle

Meldungen vom Sonntag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Raubstraftat an einer Gartenanlage „Am Zollrain“ - Diebstahl einer Zigarettenschachtel in einer Einkaufseinrichtung am Südstadtring - Couragierter Nachbar hält Eindringling in der Friedenstraße fest  - Brände am Rosengarten - Briefkastenanlage in der Matthias-Grünewald-Straße zerstört  - Graffiti-Sprayer am Holzplatz auf frischer Tat ertappt

Raubstraftat

Freitagfrüh gegen 09.00 Uhr wurde an einer Gartenanlage „Am Zollrain“ eine 50-jährige Hallenserin von einem bislang unbekannten Mann beraubt. Die Frau suchte etwas in ihrem Fahrzeug. Plötzlich ist sie ins Innere des Autos gestoßen worden. Währenddessen wurde ihr Rucksack von der Rücksitzbank durch einen bislang noch unbekannten Mann, der mit einer dunklen Kapuzenjacke, einer dunklen langen Hose und dunkelgrauen Schuhen bekleidet war, entwendet. Der Räuber flüchtete in Richtung der Ernst-Hermann-Meyer-Straße. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Zeugen, die Angaben zu dem Raub machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 0345/ 224 2295 bei der halleschen
Polizei zu melden!

Samstagnachmittag gegen 14.40 Uhr kam es in einer Einkaufseinrichtung am Südstadtring zunächst zu einem Diebstahl einer Zigarettenschachtel durch einen 21-jährigen Hallenser. Ein Ladendetektiv versuchte den Tatverdächtigen an der Flucht zu hindern, was in verbalen und tätlichen Auseinandersetzungen, vom 21-Jährigen ausgehend, mündete. Verletzt wurde niemand. Erst als ein weiterer Mitarbeiter des Centers den Detektiv unterstützte, gab der junge Mann die Zigarettenschachtel heraus. Der Hallenser wurde zu einer Polizeidienststelle gebracht. Nach den nötigen polizeilichen Maßnahmen, wurde er wieder entlassen. Nun wird wegen räuberischen Diebstahls gegen den Mann ermittelt.

Couragierter Nachbar hält Eindringling fest

Ein 32-jähriger Hallenser ist Freitag 14.00 Uhr von einem Zeugen gesehen worden, als er sich unberechtigterweise auf dem Privatgrundstück in der Friedenstraße aufhielt. Besucher war er nicht. Der Mann wurde von dem Zeugen solange festgehalten, bis kurze Zeit später die Polizei eintraf. Bei der Durchsuchung des Mannes sind in dessen Rucksack illegale Drogen gefunden worden, welche beschlagnahmt wurden. Der Eindringling muss nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruchs und
Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Brände

Unbekannte zündeten einen Kinderwagen in einem Mehrfamilienhaus „Am Rosengarten“ Samstagnacht gegen 03.40 Uhr an. Eine Rauchentwicklung entstand, infolgedessen das Belüften des Treppenhauses vonnöten
wurde. Verletzt wurde niemand. Evakuierungen waren nicht erforderlich. Ein auf der Straße stehender Altkleidercontainer „Am Rosengarten“ wurde ebenfalls kurz zuvor in Brand gesetzt. Durch Feuerwehren wurden die Brände gelöscht. Es wird nun wegen zweier Branddelikte ermittelt.

Sachbeschädigung

Samstagnacht gg. 21.40 Uhr gab es in der Matthias-Grünewald-Straße
einen lauten Knall. Festgestellt werden konnte, dass durch bislang noch unbekannte Täter die Briefkastenanlage des Mehrfamilienhauses zerstört wurde. Überreste pyrotechnischer Erzeugnisse konnten im Rahmen der Tatortarbeit gesichert werden. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

20-Jähriger wird bei Graffiti auf frischer Tat ertappt

Polizisten konnten Sonntagfrüh gegen 05.50 Uhr am Holzplatz einen 20-jährigen Hallenser feststellen, der eine Mauer am Holzplatz besprühte. Der Heranwachsende ergriff sofort die Flucht, konnte dennoch kurz darauf
ergriffen werden. Der junge Mann führte zudem Sprayer-Utensilien bei sich. Nun wird gegen den Hallenser wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Beitrag Teilen

Zurück