4-jähriger Junge fährt alleine Zug

Bundespolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am Sonntagabend, den 15. September 2019 stellte eine Zugbegleiterin in ihrer S-Bahn auf der Strecke Lutherstadt Wittenberg - Halle einen kleinen Fahrgast fest, der alleine im Zug saß. Sie nahm den 4-jährigen Jungen in ihre Obhut und informierte die Bundespolizei. Eine Streife erwartete den Zug um 18.09 Uhr auf Gleis 11 des Hallenser Hauptbahnhofes.

Recherchen hatten ergeben, dass der Junge bereits per Vermisstenanzeige gesucht wurde. Nachdem die aufmerksame Zugbegleiterin ihn wohlbehalten an die Bundespolizisten übergeben hatte, informierten die Bundesbeamten telefonisch die Eltern. Der Vater holte seinen Sohn anschließend von der Dienststelle ab und schloss ihn überglücklich in seine Arme.

 

Beitrag Teilen

Zurück