Tödlicher Verkehrsunfall auf der A14

Fotos: Autobahnpolizei
Autobahnpolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am 26.06.2019 gegen 13:00 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 14 in Fahrtrichtung Magdeburg ein Verkehrsunfall.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ist bekannt, dass sich der Verkehr nahe der Anschlussstelle Gröbers aufgrund einer Baustelle staute. Der Fahrer eines Lkw MAN erkannte das Stauende zu spät und fuhr auf dieses auf. Dadurch wurden zwei weitere Lkw beschädigt. Zur Unfallursache selber kann derzeit keine Angabe gemacht werden, die Ermittlungen dauern an.

Der Unfallverursacher, ein 73-jähriger Mann verstarb am Unfallort. Eine weitere Person wurde verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 73.500,- Euro beziffert.

Zum Zwecke der Verkehrsunfallaufnahme musste die A14 in Fahrtrichtung Magdeburg von 13:20 Uhr bis 19:30 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Gröbers von der Autobahn abgeleitet. Es kamen ein Notarzt, ein Rettungstransportwagen und 22 Kammeraden umliegender Feuerwehren zum Einsatz.

Beitrag Teilen

Zurück