Bundespolizei löst illegale Party im Bahngebäude auf

Bundespolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am 05. Mai 2019, gegen 13:25 Uhr wurde die Beamten des Bundespolizeireviers Halle (Saale) über eine illegale Party von mehreren Personen informiert. Die Feier fand in einem am Wochenende verschlossenen Gebäude der Bahn auf der Berliner Straße unweit des DB-Museums statt.

Bei Eintreffen der Beamten an dem Gebäude befanden sich geschätzte 100 junge Menschen darin und feierten. Den erforderlichen Strom für laute Musik, erzeugten sie mit einem mitgebrachten Aggregat. Bei Erkennen der Bundespolizisten sowie unterstützend Landespolizisten, entfernten sich die ersten Besucher der Feier unerkannt über das Dach. Insgesamt 63 Personen wurden beim Verlassen des Gebäudes überprüft. Nach Identitätsfeststellung und Tatvorwurf wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs und der Ordnungswidrigkeit Betreten von Bahnanlagen wurden die Personen mit Hinweis auf das einzuleitende Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren aus den Maßnahmen vor Ort entlassen. Hintergründe des Zusammentreffens sind derzeit nicht bekannt.

Beitrag Teilen

Zurück